Tennis
Serbien im Davis Cup auf Viertelfinal-Kurs - USA vor Aus

Frankfurt/Main (dpa) - Das serbische Tennis-Team steht im Davis Cup vor dem Einzug ins Viertelfinale. Angeführt vom Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic erspielte sich der Sieger von 2010 gegen Kroatien eine 2:0-Führung.

Freitag, 06.03.2015, 22:00 Uhr aktualisiert: 06.03.2015, 22:03 Uhr

Djokovic hatte im Auftakteinzel gar keine Probleme und bezwang Mate Delic in Kraljevo klar mit 6:3, 6:2, 6:4. Danach tat sich die serbische Nummer zwei Viktor Troicki mit dem jungen Kroaten Borna Coric zwar wesentlich schwerer, setzte sich am Ende aber doch mit 4:6, 1:6, 6:3, 6:2, 6:1 durch.

Den USA droht dagegen das Aus. In Glasgow steht es nach dem ersten Tag 2:0 für Großbritannien. Nachdem Andy Murray seine Partie gegen Donald Young in vier Sätzen gewonnen hatte, lieferten sich James Ward und die amerikanische Nummer eins John Isner einen epischen Fight. Nach 4:56 Stunden setzte sich Ward im fünften Satz mit 15:13 durch.

Vorjahressieger Schweiz schlägt sich in Belgien ohne seine beiden Topspieler Roger Federer und Stanislas Wawrinka dagegen erstaunlich gut. Henri Laaksonen brachte die Eidgenossen mit einem Fünfsatzsieg gegen Ruben Bemelmans sogar in Führung. Doch dann unterlag Michael Lammer gegen Steve Darcis klar in drei Sätzen. Federer und Wawrinka nehmen sich nach ihrem Triumph 2014 in diesem Jahr eine Auszeit im Davis Cup.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3118633?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686248%2F
Nachrichten-Ticker