Tennis
Russland vor Fed-Cup-Aus - Rumänien gegen Tschechien 1:1

Moskau (dpa) - Die Tennis-Damen Russlands stehen im Viertelfinale des Fed Cups kurz vor dem Aus. Ohne Maria Scharapowa liegt das russische Team nach dem ersten Tag überraschend mit 0:2 gegen die Niederlande hinten.

Samstag, 06.02.2016, 18:55 Uhr aktualisiert: 06.02.2016, 18:58 Uhr
Russlands Fed-Cup-Team um Swetlana Kusnezowa steht vor dem Aus.
Russlands Fed-Cup-Team um Swetlana Kusnezowa steht vor dem Aus. Foto: Sergei Ilnitsky

In Moskau verlor Jekaterina Makarowa gegen Kiki Bertens 3:6, 4:6. Swetlana Kusnezowa kassierte in einem umkämpften Dreisatz-Match gegen Richel Hogenkamp eine 6:7 (4:7), 7:5, 8:10-Niederlage. Die Weltranglisten-Sechste Scharapowa steht zwar im Aufgebot, kam aber wegen Schulterproblemen nicht zum Einsatz.

In der Viertelfinal-Partie zwischen Titelverteidiger Tschechien und Rumänien steht es vor dem abschließenden Sonntag 1:1. In Cluj-Napoca gewann Karolina Pliskova zunächst gegen Simona Halep 6:7 (4:7), 6:4, 6:2. Anschließend unterlag die zweifache Wimbledonsiegerin Petra Kvitova 3:6, 4:6 gegen die Rumänin Monica Niculescu. Der Sieger der Partie wäre Mitte April Halbfinal-Gegner der deutschen Auswahl. 1:1 lautet auch der Zwischenstand in der Begegnung zwischen Frankreich und Italien.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3789740?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686248%2F
Nachrichten-Ticker