Tennis
Kerber will bei Olympia deutsche Fahne tragen

Berlin (dpa) - Tennisspielerin Angelique Kerber hat sich als Fahnenträgerin der deutschen Olympiamannschaft ins Gespräch gebracht.

Dienstag, 09.02.2016, 08:19 Uhr aktualisiert: 09.02.2016, 08:22 Uhr
Angelique Kerber hat sich als Fahnenträgerin Deutschlands bei den Olympischen Spielen ins Gespräch gebracht.
Angelique Kerber hat sich als Fahnenträgerin Deutschlands bei den Olympischen Spielen ins Gespräch gebracht. Foto: Walter Bieri

«Olympia ist großartig, vielleicht darf ich ja sogar die deutsche Fahne tragen. Das wäre ein Traum für mich. Gegen eine Medaille hätte ich auch nichts», sagte die 28-Jährige der «Bild»-Zeitung mit Blick auf die Sommerspiele in Rio. Vor vier Jahren in London hatte die Hockeyspielerin Natascha Keller bei der Eröffnungsfeier die deutsche Fahne getragen, in Peking war Basketball-Superstar Dirk Nowitzki als erster Profisportler zum Fahnenträger ernannt worden.

Nach ihrem Überraschungssieg bei den Australian Open hofft Kerber auf weitere Großtaten bei den Grand-Slam-Turnieren. «Wimbledon gewinnen, ganz klar», benannte sie das Ziel. «Und auch die US Open sind mir sehr wichtig. 2011 fing mit dem Halbfinal-Einzug alles an. Außerdem ist New York meine Lieblingsstadt.»

Die Nummer zwei der Tennis-Welt kündigte auch nach der Erstrunden-Niederlage in der Weltgruppe mit dem deutschen Fed-Cup-Team erneut den Angriff auf die Weltranglisten-Erste Serena Williams aus den USA an: «Ich habe nicht so viele Punkte zu verteidigen, Serena schon. Die Nr. 1 zu werden, ist auf jeden Fall ein großes Ziel.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3798633?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686248%2F
Nachrichten-Ticker