Tennis
Nur drei deutsche Profis in Wimbledon gesetzt

London (dpa) - Den deutschen Tennisprofis drohen in Wimbledon schwere Auftaktlose. Nur Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber, Routinier Philipp Kohlschreiber und Aufsteiger Alexander Zverev sind beim dritten Grand-Slam-Turnier der Saison gesetzt.

Mittwoch, 22.06.2016, 11:48 Uhr aktualisiert: 22.06.2016, 11:52 Uhr
Angelique Kerber ist für Wimbledon an Nummer vier gesetzt.
Angelique Kerber ist für Wimbledon an Nummer vier gesetzt. Foto: Yoan Valat

Das geht aus der am Mittwoch veröffentlichten Setzliste der Organisatoren des Rasenklassikers in London hervor. Das Turnier beginnt am kommenden Montag. Kerber ist entsprechend ihrer Weltranglistenposition auf Platz vier eingestuft. Ihre Fed-Cup-Kollegin Andrea Petkovic dagegen verpasste als 34. der Rangliste nur um zwei Plätze die Setzliste.

Bei den Herren wird Kohlschreiber an Rang 21 geführt, Zverev auf Position 24. Angeführt werden die Setzlisten jeweils von den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic und Serena Williams.

Bei den Damen orientiert sich die Einstufung an der Weltrangliste, mögliche Ausnahmen gab es in diesem Jahr keine. Bei den Herren werden abgesehen von der Branchenwertung auch noch Ergebnisse bei Rasenturnieren der jüngeren Vergangenheit in die Einstufung miteinbezogen. Deshalb findet sich der Hamburger Zverev als Weltranglisten-28. auch an 24. Stelle der Setzliste.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4099924?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686248%2F
Nachrichten-Ticker