Wimbledon-Siegerin
Kerber: «Nowitzki und Graf sind Vorbilder»

Berlin (dpa) - Wimbledon-Siegerin Angelique Kerber eifert Tennis-Legende Steffi Graf und Basketball-Profi Dirk Nowitzki nach.

Mittwoch, 26.12.2018, 20:33 Uhr aktualisiert: 26.12.2018, 20:36 Uhr
Für Angelique Kerber sind Steffi Graf und Dirk Nowitzki Vorbilder.
Für Angelique Kerber sind Steffi Graf und Dirk Nowitzki Vorbilder. Foto: Ben Curtis

«Mein Ziel ist, mich als Mensch so weit zu entwickeln wie möglich und viele Erfahrungen zu sammeln für meine Zukunft, aber ich möchte auch, egal, wie weit die Reise geht, im Kern doch immer der gleiche Mensch bleiben», sagte sie im Interview der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung». «Dirk Nowitzki und Steffi Graf sind Vorbilder in dieser Hinsicht, zwei großartige Sportler, zwei großartige Menschen.»

Mit ihrem neuen Trainer, dem ehemaligen Profi Rainer Schüttler, will sie Nuancen in ihrem Spiel verbessern. «Tennis wird von Jahr zu Jahr nicht einfacher, es wird immer schneller und kräftiger und auch im Fitnessbereich anspruchsvoller», sagte die 30-Jährige. «Konkret kann ich sicher manchmal mutiger spielen, kann mehr Vertrauen in meinen Aufschlag legen, kann auch von hinten aggressiver spielen, kann auch aus meiner Fitness noch viel herausholen.» Als großes Vorhaben bezeichnete Deutschlands Sportlerin des Jahres einen Turniersieg bei den French Open: «Paris ist natürlich ein großes Ziel, das Grand-Slam-Turnier, das ich noch nicht gewonnen habe.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6280725?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686248%2F
Nachrichten-Ticker