Tennis-Mixed-WM
Start beim Hopman Cup: Großbritannien & Australien gewinnen

Perth (dpa) - Die Tennis-Teams aus Großbritannien und Australien haben beim Hopman Cup in Perth die ersten Gruppenspiele für sich entschieden.

Samstag, 29.12.2018, 16:14 Uhr aktualisiert: 29.12.2018, 16:16 Uhr
Die Briten Cameron Norrie und Katie Boulter feiern ihren Sieg gegen Griechenland.
Die Briten Cameron Norrie und Katie Boulter feiern ihren Sieg gegen Griechenland. Foto: Tony Mcdonough

Die Briten Cameron Norrie und Katie Boulter setzten sich bei der inoffiziellen Mixed-WM zum Auftakt der Gruppe B gegen Stefanos Tsitsipas und Maria Sakkari aus Griechenland mit 2:1 durch. Zunächst besiegte der eher unbekannte Brite Norrie am Samstag überraschend den Weltranglisten-15. Tsitsipas mit 7:6 (10:8), 6:4. Anschließend gewann die Griechin Sakkari gegen Boulter mit 6:0, 4:6, 6:2. Im abschließenden Mixed bezwang dann das britische Doppel Boulter/Norrie die Griechen Sakkari/Tsitsipas mit 4:3, 3:4, 4:3.

Den 2:1-Sieg der Gastgeber sicherten bereits in den Einzeln Matt Ebden mit dem 3:6, 7:6 (7:5), 6:2-Erfolg gegen Lucas Pouille und Ashleigh Barty, die sich mit 7:5, 6:3 gegen Alize Cornet durchsetzte. Das Mixed entschieden Cornet/Pouille mit 4:3 (6:4), 4:2 gegen Barty/Ebden für sich.

Das deutsche Duo mit Wimbledonsiegerin Angelique Kerber und ATP-Champion Alexander Zverev bestreitet sein erstes Match in Gruppe A am Sonntag (3.00 Uhr MEZ) gegen Spanien.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6285766?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686248%2F
Nachrichten-Ticker