Tennis-Idol
Boris Becker kann sich erneuten Trainer-Job vorstellen

Berlin (dpa) - Deutschlands Tennis-Idol Boris Becker kann sich durchaus vorstellen, zukünftig wieder als Trainer auf der Tour zu arbeiten.

Donnerstag, 04.06.2020, 14:48 Uhr aktualisiert: 04.06.2020, 14:52 Uhr
Boris Becker kann sich vorstellen, wieder auf der Tour als Trainer zu arbeiten.
Boris Becker kann sich vorstellen, wieder auf der Tour als Trainer zu arbeiten. Foto: Federico Gambarini

«Ich würde es nicht ausschließen, dass ich wieder Trainer werde», sagte der ehemalige Coach des Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic im Eurosport-Podcast «Verbalathleten – Die Stimmen von Eurosport». Schließlich sei Tennis seine «große Liebe».

Aktuell ist Becker jedoch für das deutsche Herrentennis verantwortlich. «Aber nichts ist für ewig», sagte der dreimalige Wimbledonsieger. Das Problematische an dem Trainerjob ist laut Becker der hohe Zeitaufwand. «Als Trainer war ich mit Djokovic 25 bis 30 Wochen unterwegs. Dazu zählen auch Trainingslager und kleinere Turniere», so Becker, der den Serben zwischen 2013 und 2016 zu sechs Grand-Slam-Titeln führte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7436145?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686248%2F
Nachrichten-Ticker