Tennis in PAris
Tennisprofi Zverev nach French Open-Aus: «Habe kein Corona»

Paris (dpa) - Der deutsche Tennisprofi Alexander Zverev ist nach eigenen Angaben negativ auf das Coronavirus getestet worden.

Montag, 05.10.2020, 20:28 Uhr aktualisiert: 05.10.2020, 20:30 Uhr
Alexander Zverev ist im Achtelfinale der French Open gegen den Italiener Jannik Sinner ausgeschieden.
Alexander Zverev ist im Achtelfinale der French Open gegen den Italiener Jannik Sinner ausgeschieden. Foto: Michel Euler

«Ich habe das Ergebnis heute bekommen: Ich bin negativ. Ich habe kein Corona», sagte der 23 Jahre alte Hamburger dem TV-Sender Eurosport. Er habe sich erkältet und sei «ein bisschen krank». Aber das hieße «nicht sofort, dass man Corona hat», wurde Zverev zitiert.

Zverev war am Sonntag bei den French Open im Achtelfinale ausgeschieden und hatte nach seiner Niederlage gegen den 19 Jahre alten Italiener Jannik Sinner von Fieber am Vorabend berichtet. Anschließend gab es Debatten darüber, ob Zverev in diesem Zustand überhaupt habe spielen dürfen und ob er eine Gefahr für seinen Gegner und die anderen Personen auf dem Platz gewesen sei.

Nach Angaben der Veranstalter vom Sonntagabend war Zverev bis dato das letzte Mal am 29. September getestet worden, das Ergebnis sei negativ gewesen. Vor dem Spiel habe die deutsche Nummer eins nicht den Turnierarzt über seine Probleme informiert, hieß es in einem Statement des französischen Verbandes am Sonntag.

© dpa-infocom, dpa:201005-99-836947/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7618954?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686248%2F
Nachrichten-Ticker