Corona-Krise
VfL Wolfsburg beginnt wieder mit dem Mannschaftstraining

Wolfsburg (dpa) - Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat am Dienstagnachmittag kurzfristig wieder mit dem Mannschaftstraining begonnen.

Dienstag, 05.05.2020, 17:24 Uhr aktualisiert: 05.05.2020, 17:31 Uhr
Jörg Schmadtke bestätigte, dass der VfL Wolfsburg wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen ist.
Jörg Schmadtke bestätigte, dass der VfL Wolfsburg wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen ist. Foto: Ronny Hartmann

Das bestätigte Sport-Geschäftsführer Jörg Schmadtke dem Internetportal «Sportbuzzer». «Wir gehen wieder in Mannschaftsstärke auf den Platz», sagte Schmadtke. Ausschlaggebend dafür seien «zwei Corona-Tests, die Absprache mit dem Gesundheitsamt und ein Gespräch beim Oberbürgermeister» gewesen.

Eine entsprechende Genehmigung des Gesundheitsamtes lag den Wolfsburgern bereits seit mehreren Wochen vor. Trotzdem ließ Trainer Oliver Glasner seine Spieler weiterhin nur in Kleingruppen üben, um sich keinen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Bundesliga-Clubs zu verschaffen. Am Montag erhielt der Club dann zunächst die Nachricht, dass auch eine zweite Testreihe keine Coronainfektion bei einem Spieler, Trainer oder Betreuer ergeben hat. Anschließend holte sich der VfL beim Wolfsburger Oberbürgermeister Klaus Mohrs (SPD) erneut ein Okay für die Rückkehr in den uneingeschränkten Trainingsbetrieb.

Schmadtke hofft nun darauf, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der 16 Bundesländer der Bundesliga noch an diesem Mittwoch die Möglichkeit zur Fortsetzung der seit Mitte März unterbrochenen Saison geben. «Das wird über die Geschicke der Liga entscheiden. Wenn wir da einen negativen Entscheid hätten, wäre es ein deutlicher Hinweis, dass es schwierig wird mit dem Liga-Restart», sagte der 56-Jährige.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7396896?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686767%2F
Nachrichten-Ticker