Nationalmannschaft
Toni Kroos zur EM: «Müssen von Anfang gut sein»

Berlin (dpa) - Fußball-Nationalspieler Toni Kroos hat kein Problem damit, dass Deutschland vor der EM im Sommer nicht als einer der Titelanwärter gehandelt wird.

Dienstag, 23.02.2021, 07:08 Uhr aktualisiert: 23.02.2021, 07:10 Uhr
Traut dem aktuellen DFB-Team einiges bei der paneuropäischen EM zu: Toni Kroos.
Traut dem aktuellen DFB-Team einiges bei der paneuropäischen EM zu: Toni Kroos. Foto: Markus Gilliar

«Der allgemeine Tenor ist, dass wir aktuell nicht zu den Favoriten gehören», sagte der 31 Jahre alte Profi vom spanischen Rekordmeister Real Madrid im Interiew mit dem Pay-TV-Sender Sky. Die Rolle brauche man vor einem Turnier auch nicht, fügte er an und verwies auf die aus deutscher Sicht verkorkste WM vor drei Jahren in Russland. «Wir sind 2018 als einer der Mitfavoriten hingefahren. Das hat uns aber so gar nicht bekommen.»

Dem aktuellen DFB-Team traut Kroos dennoch einiges bei der paneuropäischen EM zu, auch wenn es in der Vorrunde in München gegen Weltmeister Frankreich und Europameister Portugal geht. «Jedes Turnier, was ich anfange, will ich gewinnen», stellte der Weltmeister von 2014 klar. «Wenn ich vorher das Ziel habe, ins Viertelfinale zu kommen, dann komme ich definitiv nicht weiter als ins Viertelfinale.»

Natürlich sei es sein Ziel, «auch bei dieser EM den Titel zu holen. Dass die Schwierigkeit da ist, darüber brauchen wir uns auch nicht zu unterhalten», meinte der Mittelfeldspieler. «Wir müssen von Anfang gut sein, um nur ansatzweise eine Rolle zu spielen»

© dpa-infocom, dpa:210222-99-549876/3

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7833422?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686767%2F
Nachrichten-Ticker