So., 25.03.2018

Paarlauf-Olympiasieger Savchenko/Massot wollen im Urlaub Zukunftspläne machen

Aljona Savchenko und Bruno Massot nehmen sich nach Olympia und WM eine kleine Auszeit um über die Zukunft nachzudenken.

Mainz (dpa) - Die Paarlauf-Olympiasieger Aljona Savchenko und Bruno Massot wollen nach dem Titel bei den Weltmeisterschaften in aller Ruhe im Urlaub über ihre Zukunft nachdenken. Von dpa

So., 25.03.2018

Abschluss der Skisprung-Saison Vor Schanzen-Finale: Scheck, Prestige, Skiflug-Weltcup

Die deutschen Adler greifen in Planica das Podest an.

20 000 Schweizer Franken gibt es zum Abschluss der Skisprung-Saison noch einmal abzuräumen. Die deutschen Adler greifen in Planica das Podest an - und wollen Platz zwei im Nationencup verteidigen. Von dpa


Sa., 24.03.2018

Meisterschaften in Mailand Chen Weltmeister - Dritter Titel für Papadakis/Cizeron

Meisterschaften in Mailand: Chen Weltmeister - Dritter Titel für Papadakis/Cizeron

Mit persönlicher Bestleistung läuft der Berliner Fentz bei der WM auf Platz 15. Gold gewinnt der 18-jährige Amerikaner Chen mit sechs Vierfach-Sprüngen. Im Eistanz setzen sich zum dritten Mal die Franzosen Papadakis/Cizeron durch - mit Weltrekord. Von dpa


Sa., 24.03.2018

Heim-Springen in Oberstdorf Vogt Vierte im Weltcup - Takanashi überholt Schlierenzauer

Carina Vogt verpasste beim Springen in Oberstdorf knapp das Podest.

Oberstdorf (dpa) - Weltmeisterin Carina Vogt hat einen Podestplatz beim Heimweltcup der Skispringerinnen in Oberstdorf knapp verfehlt. Am Samstag musste sich die Degenfelderin im vorletzten Wettbewerb der Saison mit Platz vier begnügen. Für Sprünge auf 93,5 und 94,5 Meter erhielt sie 210,6 Punkte. Von dpa


Sa., 24.03.2018

Weltcup in Tjumen Dahlmeier in Verfolgung Dritte - Fourcade holt 70. Sieg

Laura Dahlmeier wurde beim Weltcupfinale im sibirischen Tjumen in der Verfolgung Dritte.

Laura Dahlmeier bündelt ihre letzten Kräfte und sichert sich mit Rang drei in der Verfolgung ihren sechste Podiumsplatz in dieser Weltcup-Saison. Martin Fourcade schreibt weiter an seiner Legende. 70 Siege im Weltcup hat er nun zu Buche stehen. Von dpa


Sa., 24.03.2018

Nordische Kombination Schlechtes Pflaster Schonach: Kombinierer verlieren an Boden

Nordische Kombination: Schlechtes Pflaster Schonach: Kombinierer verlieren an Boden

Lokalmatador Fabian Rießle hat in Schonach noch nie gewonnen. Dabei bleibt es vorerst. Zudem konnte er sich im Kampf um Platz zwei im Gesamtweltcup nur minimal an Jan Schmid heranschieben. Und die Norweger führen wieder in der Nationenwertung. Von dpa


Sa., 24.03.2018

Verfolgung in Tjumen Fourcade holt 70. Weltcupsieg - Lesser Fünfter

Verfolgung in Tjumen: Fourcade holt 70. Weltcupsieg - Lesser Fünfter

Tjumen (dpa) - Frankreichs Biathlon-Star Martin Fourcade hat beim Saisonfinale im sibirischen Tjumen seinen 70. Weltcupsieg gefeiert. Der fünfmalige Olympiasieger setzte sich in der Verfolgung überlegen mit einem Fehler vor dem Norweger Johannes Thingnes Bö und Lukas Hofer aus Italien durch. Von dpa


Sa., 24.03.2018

Nordische Kombination Rießle kann auf Heimsieg in Schonach hoffen

Nordische Kombination: Rießle kann auf Heimsieg in Schonach hoffen

Schonach (dpa) - Fabian Rießle kann auf einen Heimsieg beim Weltcup der Nordischen Kombination in Schonach hoffen. Von dpa


Sa., 24.03.2018

Team-Skifliegen in Planica Skiflieger Freitag führt deutsche Adler aufs Podest

Richard Freitag springt in Planica auf 243 Meter - persönlicher Rekord.

Bei Prachtwetter in Slowenien waren nur die Norweger besser als die deutschen Skiflieger. Richard Freitag führt das Team an und verbessert seine eigene Bestmarke. Von dpa


Sa., 24.03.2018

Rekordsprung Schlierenzauers Rekordflug in Planica: «Tolle Motivation»

Der Österreicher Gregor Schlierenzauer gelang in Planica ein Flug über 253,5 Meter.

Planica (dpa) - Beim traditionell letzten Fliegen der besten 30 Skispringer des Winters darf Gregor Schlierenzauer am Sonntag gar nicht mehr mitmachen. Von dpa


Fr., 23.03.2018

Osmond holt Titel Eiskunstläuferin Schott wird WM-13. in Mailand

Nicole Schott wurde am Ende WM-13. in Mailand.

Eiskunstläuferin Nicole Schott kommt bei der WM leicht verletzt auf Platz 13. Die 31-jährige Kostner ist der Star der Italiener, scheitert aber an den Nerven. Überraschend gewinnt Osmond aus Kanada. Auch die Olympiasiegerin Sagitowa muss sich geschlagen geben. Von dpa


Fr., 23.03.2018

Weltcup in Planica Skispringer Freitag macht Gesamtplatz zwei perfekt

Richard Freitag beim Skifliegen in Plancia.

Rang sechs reicht: Während Richard Freitag den zweiten Platz im Gesamtweltcup perfekt macht, gönnt sich Olympiasieger Wellinger einen Tag Pause. Kamil Stoch ist mal wieder nicht zu schlagen. Von dpa


Fr., 23.03.2018

Weltcup-Finale in Sibirien Doppel-Olympiasiegerin Dahlmeier Sprint-Sechste

Laura Dahlmeier belegte im Sprint den sechsten Platz.

Auch bei Laura Dahlmeier gehen die Kräfte langsam zu Ende. Deshalb ging sie ohne große Erwartungen ins Biathlon-Saisonfinale in Sibirien. Im Sprint wird sie als Sechste beste Deutsche. Den Sieg sichert sich Darja Domratschewa. Von dpa


Fr., 23.03.2018

Eiskunstlauf Paarläufer Savchenko/Massot deuten nach WM-Weltrekordsieg Abschied an

Eiskunstlauf Paarläufer: Savchenko/Massot deuten nach WM-Weltrekordsieg Abschied an

Wenn es am Schönsten ist, soll man aufhören. Deuten die Tränen von Aljona Savchenko nach der Weltrekordkür in Mailand schon den Abschied der Olympiasieger an? Die sechsmalige Weltmeisterin tut sich schwer mit dem Karriere-Ende - für Bruno Massot ist es leichter. Von dpa


Fr., 23.03.2018

Weltcup-Gesamtsieg Meister aller Klassen: Fourcade schreibt Biathlon-Geschichte

Martin Fourcade aus Frankreich hält die Kristallkugel für den Sieg in der Weltcup-Gesamtwertung.

Tjumen (dpa) - Selbst für Biathlon-Legende Ole Einar Björndalen ist Martin Fourcade der beste Skijäger, den es je gab. Und der Franzose beherrscht seit Jahren die Szenerie der Biathleten, wie es selbst der große Ole nie geschafft hat. Von dpa


Fr., 23.03.2018

Eiskunstlauf-WM Savchenko/Massot veredeln Olympiasieg mit WM-Titel

Weltmeister mit Bestnote: Aljona Savchenko und Bruno Massot mit Medaillen und Fahne.

Savchenko/Massot sind die einzigen Olympiasieger, die bei der WM in Mailand noch an den Start gehen. Ihr Einsatz lohnt sich: Mit Weltrekord holen sie den Titel und lassen sich ausgiebig feiern. Bäumler rät nun zum Karriere-Ende. Von dpa


Fr., 23.03.2018

Eiskunstlauf-WM Olympiasieger Savchenko/Massot erstmals Weltmeister

Aljona Savchenko und Bruno Massot haben nach dem Kurzprogramm auch in der Kür überzeugt.

Die Olympiasieger Savchenko/Massot zeigen nach den Winterspielen keine Schwäche und holen sich den WM-Titel mit Weltrekord. Das Publikum in Mailand feiert die Oberstdorfer Paarläufer frenetisch. Von dpa


Do., 22.03.2018

Weltcup in Tjumen Lesser sprintet auf Rang fünf - Fourcade Gesamtsieger

Bewies im russischen Tyumen über 10 Kilometer Sprint erneut seine Klasse: Martin Fourcade aus Frankreich.

Die Ausrichtung des Saisonfinales im russischen Tjumen kritisierten auch die deutschen Skijäger. Ein Boykott wie von anderen Nationen kam für sie aber nicht in Frage. Erik Lesser verpasste als bester Deutscher das Podest knapp. Dominator Martin Fourcade gewinnt. Von dpa


Fr., 23.03.2018

Weltcup in Planica Flug-Show und Geduldsprobe - «Toller Erfolg» für Freitag

Für Richard Freitag gibt es zum Saisonabschluss noch Anreize.

Sechs Flüge haben Freitag und Co. in diesem Winter noch zu absolvieren. In der Sonne Sloweniens gilt ihre Attacke auch dem Weltrekord. Zwei große Flieger müssen zunächst zuschauen. Von dpa


Do., 22.03.2018

Eiskunstlauf-WM Berliner Fentz startet mit WM-Platz zwölf

Ist mit Platz zwölf in die Eiskunstlauf-WM in Mailand gestartet: Paul Fentz.

Mit persönlicher Bestleistung läuft Paul Fentz in der WM-Kurzkür auf Rang zwölf. Eine wunderschöne Kombination mit einem vierfachen Toeloop bringt Punkte. Auf Gold-Kurs liegt ein Amerikaner. Von dpa


Do., 22.03.2018

Bartko-Trennung Mangelnde Kommunikation war nicht Grund für die Trennung

Ist nur noch bis Ende März Sportdirektor der Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft DESG: Robert Bartko (l).

Berlin (dpa) - Die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft DESG hat am Donnerstag noch einmal klargestellt, dass nicht die mangelnde Kommunikation der Grund für die Trennung von Sportdirektor Robert Bartko war. Von dpa


Do., 22.03.2018

Ski alpin Dreßen und Wenig deutsche Meister in der Abfahrt

Sicherte sich den deutschen Meistertitel in der Abfahrt: Ski-Ass Thomas Dreßen.

Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Kitzbühel-Sieger Thomas Dreßen hat sich nach dem Ende seines herausragenden Weltcup-Winters erstmals auch den deutschen Meistertitel in der Abfahrt gesichert. Von dpa


Do., 22.03.2018

Skifliegen in Planica Finaler Weltcup: Weltrekordjagd bei Sonne und Volksmusik

Möchte beim Skisprung-Finale in Planica seinen zweiten Gesamtweltcup-Platz verteidigen: Richard Freitag.

Sie liegen acht Sekunden in der Luft und fliegen über 250 Meter: Beim Skifliegen in Planica gibt es fast keine Grenzen mehr. Das Finale des Winters ist wie ein großes Volksfest. Olympiasieger Wellinger und  Flug-Weltmeister Tande müssen bei dem Spektakel aber zuschauen. Von dpa


Do., 22.03.2018

Russland-Weltcup Dopingproben von Biathlon-Finale werden in Köln analysiert

Die Dopingproben vom Weltcup-Finale werden in Köln analysiert.

Tjumen (dpa) - Der Biathlon-Weltverband IBU lässt beim umstrittenen Saisonfinale im sibirischen Tjumen die Dopingproben von einer deutschen Agentur nehmen. Von dpa


Do., 22.03.2018

Skifliegen Wellinger patzt bei Qualifikation in Planica

Enttäuschte bei der Qualifikation beim Skifliegen in Planica: Olympiasieger Andreas Wellinger

Planica (dpa) - Olympiasieger Andreas Wellinger hat die Teilnahme am ersten Einzel beim Skifliegen im slowenischen Planica überraschend klar verpasst. Der Weltcup-Vierte aus Bayern flog in der Qualifikation 179,5 Meter weit und belegte damit nur einen enttäuschenden 56. Rang.  Von dpa


151 - 175 von 4908 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter