So., 04.02.2018

Olympia-Generalprobe Skispringer wollen in Willingen nächstes Heim-Podest

Freut sich über seinen zweiten Platz in Willingen: Skispringer Richard Freitag.

Volles Stadion zur Frühstückszeit: Die Skispringer testen in Willingen noch einmal für die Olympischen Winterspiele. Top-Athlet Freitag winkt neben der perfekten Probe auch ein satter Siegerscheck. Von dpa

So., 04.02.2018

DSV-Alpinchef Maier sorgt sich um Abfahrts-Image: Überforderter Nachwuchs

Sieht die Positionierung der Damen-Abfahrt im alpinen Skirennsport kritisch: Alpindirektor Wolfgang Maier.

Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Für den deutschen Alpinchef Wolfgang Maier hat die Abfahrt ein Imageproblem bekommen. «Weniger bei den Herren, mehr bei den Frauen, weil die Herren natürlich diese attraktiven Klassiker haben», sagte Maier am Rande des Damen-Weltcups in Garmisch-Partenkirchen. Von dpa


Sa., 03.02.2018

Heim-Weltcup am Feldberg Snowboardcrosser Schad und Nörl Fünfter und Siebter

Snowboardcrosser Konstantin Schad wurde Fünfter beim Heim-Weltcup am Feldberg.

Die deutschen Snowboardcrosser haben am Feldberg überzeugen können. Beim letzten Rennen vor Olympia wollen sie im Schwarzwald noch einmal zuschlagen. Von dpa


Sa., 03.02.2018

Familienplanung nach Karriere Skifahren für Vonn beste Medizin gegen Depressionen

Für sie haben Siege eine heilende Wirkung: Ski-Star Lindsey Vonn.

Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Für Alpin-Olympiasiegerin Lindsey Vonn (33) ist ihr Sport das wichtigste Mittel gegen ihre Depressionen. «Skifahren ist die beste Medizin für mich, das macht mich happy», sagte die US-Amerikanerin in einem Interview des «Münchner Merkur» (Samstags-Ausgabe). Von dpa


Sa., 03.02.2018

Willingen Five Weltcup in Willingen: Olympia-Probe, Scheck und Scooter

Richard Freitag macht sich auf der Mühlenkopfschanze bereit für seinen Probesprung.

25 000 Euro Bonus, aber nur wenig Zeit vor Olympia: Die Skispringer stehen vor extremen Prüfungen. Die Qualifikation, die für die neue  Wettkampfserie zählt, macht vor allem Gelb-Träger Freitag Mut. Von dpa


Fr., 02.02.2018

Neue Wettkampfserie Freitag bei Quali Zweiter - Stoch in Willingen in Führung

Neue Wettkampfserie: Freitag bei Quali Zweiter - Stoch in Willingen in Führung

Für das Heimspiel in Willingen bekommen die DSV-Adler auch finanziell einen Anreiz. Unmittelbar vor Olympia liegt der Termin für den  Kult-Weltcup ungünstig - trotzdem macht fast kein Top-Athlet Pause. Von dpa


Fr., 02.02.2018

Weltcup in Garmisch Rebensburg cool vor Comeback: «Nichts verlernt»

Viktoria Rebensburg gibt sich vor Olympia locker und entspannt.

Wenige Tage vor Olympia-Beginn fahren die Ski-Damen in Garmisch noch um Weltcup-Punkte. Allerdings machten den Organisatoren die Bedingungen zu schaffen. DSV-Ass Rebensburg stand vor dem Comeback auf den langen Ski. Die Oberbayerin will sich keinen Stress machen. Von dpa


Fr., 02.02.2018

Pistenzustand schlecht Auch zweites Garmisch-Training abgesagt

Auch das zweite Abfahrtstraining der Damen in Garmisch musste witterungsbedingt abgesagt werden.

Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Die alpinen Skirennfahrerinnen müssen sich beim Weltcup in Garmisch-Partenkirchen auf eine Planänderung einstellen. Wegen einer schlechten Piste wurde am Freitag auch das zweite Training für die Abfahrten am Wochenende abgesagt. Von dpa


Fr., 02.02.2018

Startplätze für zwei Athleten Nordkorea zu den Winter-Paralympics in Südkorea eingeladen

Zu den Paralympischen Winterspielen wurden zwei nordkoreanische Athleten eingeladen.

Pyeongchang (dpa) - Nach der Einigung auf die Teilnahme bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang steht für Nordkorea auch die Tür für die darauf folgenden Paralympischen Winterspiele offiziell offen. Von dpa


Fr., 02.02.2018

Weiterer Startplatz Rieder erhält 20. deutsches Paralympics-Ticket

Die halbseitig gelähmte Anna-Maria Rieder hat den 20. kaderplatz im deutschen Winter-Paralympics-Team erhalten.

Frechen (dpa) - Am Tag ihres 18. Geburtstags hat Anna-Maria Rieder den 20. Kaderplatz im deutschen Winter-Paralympics-Team erhalten. Von dpa


Fr., 02.02.2018

Erst Geld, dann Gold Freitag und Co. winkt Extrascheck in Willingen

Richard Freitag (l) und Andreas Wellinger (r) bekommen beim Heimspiel in Willingen einen finanziellen Anreiz.

Für das Heimspiel in Willingen bekommen die DSV-Adler auch finanziell einen Anreiz. Unmittelbar vor Olympia liegt der Termin für den  Kult-Weltcup ungünstig - trotzdem macht fast kein Top-Athlet Pause. Von dpa


Do., 01.02.2018

Kein nachträgliches Bronze Rodler Langenhan bleibt Olympia-Vierter von Sotschi

Rodler Andi Langenhan bleibt Sotschi-Vierter.

Pyeongchang (dpa) - Rodler Andi Langenhan bleibt Vierter der Olympischen Spiele in Sotschi und erhält nicht nachträglich die  Bronze-Medaille. Von dpa


Do., 01.02.2018

Olympia-X-Faktor Skispringer Leyhe: Schweiger und «unsichtbare Hand»

Stephan Leyhe hofft auf den Olympiasieg.

Freitag und Wellinger als Top-Athleten, Eisenbichler als starker dritter Mann - und dann? Die deutschen Skispringer brauchen für eine Team-Medaille in Südkorea eine vierte verlässliche Größe. Umso wichtiger wird für Stephan Leyhe nun sein Heimspiel. Von dpa


Mi., 31.01.2018

Nach Sieg in Stockholm Dank Straßer: Skiteam bei Olympia mit weiterer «Option»

Reist als Medaillenhoffnung zu den Winterspielen nach Südkorea: Linus Straßer.

Diese Wettkämpfe sind Linus Straßers Terrain. Beim City-Event von Stockholm zeigte der Münchner Skirennfahrer einmal mehr seine Klasse und fuhr wieder auf das Podest. Bei Olympia soll Straßers K.o.-Stärke im Teamevent helfen - er allein reicht aber nicht. Von dpa


Di., 30.01.2018

City-Event Nächstes Parallel-Podium für Straßer: Dritter in Stockholm

Linus Straßer fährt in Stockholm auf den dritten Platz.

Ein Jahr nach seinem Sieg ist Linus Straßer beim Parallel-Slalom in Stockholm wieder auf das Podium gefahren. In einem spannenden Wettkampf wurde er Dritter und lässt für Olympia einiges erhoffen. Die Siege in Schweden gingen an zwei Außenseiter. Von dpa


Di., 30.01.2018

Biathlon-Legende Björndalen kann als Domratschewa-Betreuer nach Pyeongchang

Ole Einar Björndalen ist mit Darja Domratschewa verheiratet.

Oslo (dpa) - Der norwegische Biathlon-Rekordweltmeister Ole Einar Björndalen kann als persönlicher Betreuer seiner weißrussischen Ehefrau Darja Domratschewa doch noch zu den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang reisen. Von dpa


Di., 30.01.2018

Spiele in Pyeongchang Deutschland mit 19 Athleten zu den Winter-Paralympics

Anna Schaffelhuber ist die erfolgreichste deutsche Athletin der vergangenen Winter-Paralympics.

38 Tage vor dem Start der Winter-Paralympics hat der Deutsche Behindertensportverband seinen Kader bekanntgegeben. In Pyeongchang sind mehr deutsche Sportler dabei als vor vier Jahren in Sotschi. Für eine ganze Reihe von ihnen ist es der erste paralympische Auftritt. Von dpa


Mo., 29.01.2018

Wie bei Olympia Russen bei Paralympics unter neutraler Flagge

Die russische Mannschaft ist von den kommenden Winter-Paralympics in Pyeongchang ausgeschlossen worden.

Nach dem Startverbot für die Sommer-Paralympics 2016 in Rio folgt das IPC für Pyeongchang dem Vorbild des IOC und lässt ausgewählte russische Sportler zu. Der deutsche Verband übt harsche Kritik. Von dpa


Mo., 29.01.2018

Olympia-Favoritin Shiffrin verzichtet auf City Event in Stockholm

Wird vor den Winterspielen in Südkorea kein Weltcup-Rennen mehr bestreiten: Mikaela Shiffrin.

Stockholm (dpa) - Gold-Favoritin Mikaela Shiffrin verzichtet nach ihrer Serie von schwächeren Rennen auf den Parallel-Slalom in Stockholm und bestreitet vor Olympia keine Weltcup-Rennen mehr. Von dpa


Mo., 29.01.2018

Weltcup Österreichs beste Skispringer starten nicht in Willingen

Österreichs Skisprung-Star Stefan Kraft wird nicht in Willingen starten.

Zakopane (dpa) - Österreichs Top-Skispringer um Doppel-Weltmeister  Stefan Kraft werden geschlossen nicht zum Weltcup im hessischen Willingen anreisen.  Von dpa


Mo., 29.01.2018

Bruch der Nase Snowboard-Olympiasieger Podladtchikov schwer gestürzt

Der Snowboarder Iouri Podladtchikov ist in Aspen schwer gestürzt.

Aspen (dpa) - Snowboard-Olympiasieger Iouri Podladtchikov aus der Schweiz ist knapp zwei Wochen vor Beginn der Olympischen Winterspielen bei den X-Games schwer gestürzt. Von dpa


So., 28.01.2018

Skisprung-Weltcup in Zakopane Wellinger fliegt aufs Podest - Freitag wieder in Gelb

Wellingers Weite reichte in Zakopane zum zweiten Platz.

Ein Sensationssieger, ein deutsches Podest und zwei Top-Favoriten auf den Rängen zehn und 38: Der Weltcup in Zakopane birgt bei wechselnden Winden viele Überraschungen. Die DSV-Adler um Freitag und Wellinger scheinen zwei Wochen vor dem Olympia-Start gerüstet für die Spiele. Von dpa


So., 28.01.2018

Gesamtsieg an Watabe Siegesserie reißt bei Seefeld-Triple - Rießle Dritter

Gesamtsieg an Watabe: Siegesserie reißt bei Seefeld-Triple - Rießle Dritter

Die Probleme der deutschen Nordischen Kombinierer könnten rechtzeitig vor Olympia gelöst sein. Zumindest das Selbstbewusstsein holen sie sich beim Seefeld-Triple zurück. Knapp zwei Wochen vor Pyeongchang überzeugen in Tirol vor allem Rießle und Geiger. Von dpa


So., 28.01.2018

Schwierige Verhältnisse Freitag visiert Podest in Zakopane an

Richard Freitag platzierte sich beim ersten Springen in Zakopane auf Rang sieben.

Zakopane (dpa) - Deutschlands bester Skispringer Richard Freitag liegt beim Weltcup im polnischen Zakopane in Lauerstellung. Der 26-Jährige sprang am Sonntag bei schwierigen Verhältnissen auf 129,5 Meter und platzierte sich damit auf Rang sieben.  Von dpa


Mo., 29.01.2018

Parallel-Riesenslalom Snowboarderinnen Hofmeister und Jörg in Olympia-Form

Ramona Hofmeister verpasste in Bansko ihren dritten Saisonsieg nur knapp.

Die Bilanz von Bansko kann sich sehen lassen: Ramona Hofmeister und Selina Jörg sammelten in den beiden letzten Weltcup-Rennen vor den Olympischen Spielen je einen zweiten und dritten Platz. Hofmeister bezwang dabei sogar die bis dahin ungeschlagene Gold-Favoritin. Von dpa


276 - 300 von 4835 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter