So., 28.12.2014

Eisschnelllauf Wüst und Kramer niederländische Mehrkampfmeister

Heerenveen (dpa) - Die Eisschnelllauf-Olympiasieger Sven Kramer und Ireen Wüst sind neue niederländische Mehrkampfmeister. Kramer gewann am Wochenende in Heerenveen auch ohne einen einzigen Streckensieg zum sechsten Mal seit 2005 den Titel. Von dpa

So., 28.12.2014

Ski alpin Rebensburg im Riesenslalom nur Zehnte

Im Riesenslalom kommt Viktoria Rebensburg im WM-Winter nicht in Fahrt. Beim letzten Weltcup in ihrer Lieblingsdisziplin vor dem Saisonhöhepunkt reicht es nur zu Rang zehn. Erfolge bei den Titelkämpfen in den USA soll es im Februar dennoch geben. Von dpa


So., 28.12.2014

Ski alpin Weltcup-Gesamtstand, Damen

Stand nach 12 von 33 Wettbewerben Von dpa


So., 28.12.2014

Ski alpin Weltcupstand Riesenslalom, Damen

Stand nach 4 von 7 Wettbewerben Von dpa


So., 28.12.2014

Ski alpin WM-Norm als vorzeitiges Präsent für Abfahrer Ferstl

Josef Ferstl beschert den deutschen Speed-Männern mit Platz sieben in Santa Caterina das beste Resultat der Saison und lässt auch Alpinchef Maier hoffen. Für die WM im Februar kann Ferstl jetzt fest planen. Von dpa


So., 28.12.2014

Eisschnelllauf Eisschnellläufer Beckert mit Außenbandriss am Knöchel

Inzell (dpa) - Eisschnellläufer Patrick Beckert fehlt bei den deutschen Mehrkampf-Meisterschaften am Montag und Dienstag in Inzell. Der Erfurter Langstreckler erlitt beim Hürdenspringen einen Riss des Außenbandes am Knöchel. Von dpa


So., 28.12.2014

Ski alpin Weltcup-Gesamtstand, Herren

Stand nach 14 von 37 Wettbewerben Von dpa


So., 28.12.2014

Ski alpin Weltcupstand Abfahrt, Herren

Stand nach 4 von 10 Wettbewerben Von dpa


Sa., 27.12.2014

Biathlon Ukrainer gewinnen Biathlon-Show vor Lesser/Hildebrand

Der 13. Biathlon im Schnee von Schalke begeisterte wieder die Zuschauer. Bei der Showveranstaltung siegte das Duo aus der Ukraine. Das deutsche Paar Erik Lesser und Franziska Hildebrandt wurde Zweite. Von dpa


Sa., 27.12.2014

Skispringen Qualifikation 1. Springen Vierschanzentournee in Oberstdorf

Modus: 50 Starter im 1. Springen Von dpa


Sa., 27.12.2014

Skispringen Freitag und Freund bereit für Tournee-Auftakt

Richard Freitag überzeugt in der Qualifikation zum Auftaktspringen der Vierschanzentournee als Fünfter. Severin Freund hat noch Luft nach oben, ist aber nicht weit weg von der Spitze. Insgesamt zehn deutsche Springer schaffen den Einzug in den Wettbewerb. Von dpa


Sa., 27.12.2014

Ski alpin Schnee und Nebel: Training in Santa Caterina abgesagt

Santa Caterina (dpa) - Schneefall und schlechte Sicht haben das Abschlusstraining zur alpinen Weltcup-Abfahrt in Santa Caterina verhindert. Nach einer guten Stunde Wartezeit entschied sich die Jury zur Absage. Von dpa


Fr., 26.12.2014

Ski alpin Ferstl Schnellster im Abfahrtstraining

Abfahrer Josef Ferstl überrascht mit einer Trainingsbestzeit in Santa Caterina. Überbewerten will der deutsche Cheftrainer die gute Zeit seines Schützlings aber keineswegs. Von dpa


Fr., 26.12.2014

Ski nordisch Organisatoren geben Grünes Licht für Tour de Ski

Leipzig (dpa) - Die neunte Auflage der Tour de Ski der Langläufer kann wie geplant vom 3. bis 11. Januar stattfinden. Von dpa


Fr., 26.12.2014

Biathlon Fourcade fordert Graf und Dahlmeier bei Show auf Schalke

Gelsenkirchen (dpa) - Im Schnee von Schalke will Frankreichs Biathlon-Star Martin Fourcade seinen nächsten Erfolg. Von dpa


Fr., 26.12.2014

Skispringen Trainer Schuster: «Wir wollen um den Sieg springen»

Die deutschen Skispringer wollen ihr gewachsenes Leistungsvermögen endlich auch bei der Vierschanzentournee nachweisen. Die bisherigen Anläufe in der Ära von Bundestrainer Werner Schuster waren allesamt nicht von Erfolg gekrönt. Von dpa


Di., 23.12.2014

Skispringen Weltcup von Liberec nach Titisee-Neustadt verlegt

Oberhofen (dpa) - Titisee-Neustadt erlebt in dieser Saison doch noch einen Skisprung-Weltcup. Der Internationale Skiverband FIS gab die Verlegung des für den 7. und 8. Februar im tschechischen Liberec geplanten Weltcups in den Schwarzwald bekannt. Von dpa


Di., 23.12.2014

Skispringen Tournee-Springen in Oberstdorf und Garmisch gesichert

Oberstdorf (dpa) - Die beiden ersten Springen der Vierschanzentournee sind gesichert. Der Ski-Weltverband FIS gab sein Einverständnis für die Wettbewerbe am Sonntag in Oberstdorf und am Neujahrstag in Garmisch-Partenkirchen. Von dpa


Di., 23.12.2014

Curling Curler atmen auf: Weiter Spitzensportförderung

Nach einem langen Kampf ums Geld dürfen die Curler durchatmen und können 2015 weiterhin mit Mitteln aus der Spitzensportförderung kalkulieren. Präsident Kolb plant weitreichende Veränderungen und fordert klare Fortschritte. Von dpa


Di., 23.12.2014

Biathlon Oberhof hofft für Weltcup Anfang Januar auf Frost

Oberhof (dpa) - Oberhof ist optimistisch, dass der Biathlon- Weltcup vom 7. bis 11. Januar kommenden Jahres wie geplant stattfinden kann. Von dpa


Di., 23.12.2014

Ski alpin Champagner für Neureuther und Dopfer - Wasmeier-Lob

Drei Tage können Felix Neureuther und Fritz Dopfer durchschnaufen. Ihr nächster Weltcup ist zwar erst am 6. Januar, für weitere Glanzleistungen wie beim Doppelerfolg in Italien trainieren beide aber schon bald wieder - bis zur WM sind es noch sechs Wochen. Von dpa


Di., 23.12.2014

Skispringen TV-Premiere: Schmitt hofft nicht untertitelt zu werden

Eine Vierschanzentournee ohne Martin Schmitt ist eigentlich kaum denkbar. 18 Mal nahm er als Aktiver teil. Und auch nach seinem Rücktritt müssen die Fans nicht auf den 36-Jährigen verzichten. Er ist erstmals als TV-Experte dabei. Von dpa


Di., 23.12.2014

Ski alpin Beste deutsche Skirennfahrer der Weltcup-Geschichte

Madonna di Campiglio (dpa) - Mit dem zehnten Sieg seiner Karriere ist Felix Neureuther zum besten deutschen Skirennfahrer der Weltcup-Geschichte aufgestiegen. Von dpa


5301 - 5325 von 5976 Beiträgen

Meistgelesene Artikel

Die Redaktion auf Twitter