Eiskunstlauf
Eislauf-Paar Prölß/Blommaert Siebte bei Skate America

Chicago (dpa) – Die Paarläufer Annabelle Prölß/Ruben Blommaert haben den Eiskunstlauf-Grand Prix Skate America auf Platz sieben beendet. Das Duo aus Oberstdorf kam zwar sturzfrei durch die Kür, aber verzichtete auf einen dreifachen Solosprung. Prölß/Blommaert erreichten 136,35 Punkte.

Montag, 27.10.2014, 11:00 Uhr aktualisiert: 27.10.2014, 11:04 Uhr

«Wir hatten ein paar Fehler, aber es war unser erster Wettkampf der Saison und es war eigentlich ganz gut», sagte die 15-jährige Prölß . In knapp drei Wochen steht der zweite Grand Prix in Moskau auf dem Programm. Dort wollen die Schülerin und ihr Partner den Schwierigkeitsgrad erhöhen und vielleicht den dreifachen Wurf-Lutz oder dreifachen Toeloop wieder ins Programm aufnehmen. Diese Elemente sind momentan zu unsicher, nachdem Prölß stark gewachsen ist.

Von den Siegern Yuko Kawaguti/Alexander Smirnow aus Russland waren Prölß/ Blommaert rund 73 Punkte entfernt. Die Ex-Europameister überzeugten mit einer fehlerfreien Kür und kamen auf 209,16 Zähler. Zweite wurde das US-Paar Haven Denney/ Brandon Frazier, zu dessen Trainerstab seit kurzem Ingo Steuer gehört. In Coral Springs in Florida hat der Paarlauftrainer einen Vertrag mit dem dortigen Club abgeschlossen und betreut neben Denney/Frazier mehr als 20 Nachwuchsläufer. Für den koreanischen Verband soll er außerdem zwei Paarlaufpaare für die Olympischen Spiele 2018 aufbauen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2834899?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686267%2F
Nachrichten-Ticker