Biathlon
Graf empfiehlt sich mit IBU-Cupsieg für Weltcup

Beitostölen (dpa) - Biathlet Florian Graf hat sich mit einem Sieg beim IBU-Cup für einen Startplatz beim Weltcup-Saisonauftakt im schwedischen Östersund empfohlen.

Sonntag, 30.11.2014, 15:44 Uhr aktualisiert: 30.11.2014, 15:49 Uhr

Der 26-Jährige gewann im norwegischen Beitostölen den Sprint über zehn Kilometer, nachdem er tags zuvor über die gleiche Distanz Zwölfter geworden war. Johannes Kühn wurde Siebter, Benedikt Doll Neunter und Routinier Andreas Birnbacher Elfter. Der Vortages-Dritte Michael Willeitner landete diesmal auf Rang 14. Christoph Stephan war wie am Samstag als 28. ohne Chance und kam abgeschlagen als 47. ins Ziel.

Bei den Damen liefen beim Sieg der Russin Jewgenja Seledzowa die zweimalige Junioren-Weltmeisterin Luise Kummer als Siebte sowie die Schwestern Karolin und Nadine Horchler auf den Rängen acht und neun unter die Top Ten. Tina Bachmann wurde 18., Annika Knoll 32. und Marie Heinrich 49. Kummer hatte bereits am Samstag mit Platz fünf aufhorchen lassen und das Podest nur um knapp zehn Sekunden verpasst.

Die Bundestrainer Gerald Hönig (Damen) und Mark Kirchner (Herren) vergeben nach diesen beiden Rennen die jeweils letzten zwei Tickets für den Weltcup-Saisonauftakt. Dafür gesetzt sind bisher Miriam Gössner, Franziska Hildebrand, Franziska Preuß und Vanessa Hinz und bei den Herren die olympische Silber-Staffel mit Erik Lesser, Daniel Böhm, Arnd Peiffer und Simon Schempp. Am Mittwoch starten die Männer mit dem Klassiker über 20 Kilometer in die Einzelrennen der neuen Saison. Die Damen gehen am Donnerstag über 15 Kilometer an den Start, ehe am Wochenende die Sprints und Verfolgungsrennen das erste Weltcup-Wochenende beschließen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2912003?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686267%2F
Nachrichten-Ticker