Biathlon
Michael Willeitner ersetzt Graf in Hochfilzen

Leipzig (dpa) - Michael Willeitner steht vor seinem Debüt im Biathlon-Weltcup. Der Berchtesgadener ersetzt bei der zweiten Weltcup-Station in Hochfilzen Florian Graf.

Mittwoch, 10.12.2014, 14:32 Uhr aktualisiert: 10.12.2014, 14:36 Uhr

Graf haben die Trainer nach drei aufeinanderfolgenden Wettkampfwochen eine Pause verordnet. Der 24-jährige Willeitner empfahl sich durch einen Podestplatz im IBU-Cup für die Weltcup-Mannschaft.

«Die ersten Wettkämpfe in Östersund haben uns gezeigt, dass die Mannschaft konkurrenzfähig ist und im direkten Anschlussbereich zur Weltspitze steht», sagte Herren-Cheftrainer Mark Kirchner. «Die Teamleistung am Schießstand war gerade im Sprint sehr gut. Die erste Standortbestimmung war wichtig für uns, um zielorientiert weiter arbeiten zu können.»

Keine Änderung im Aufgebot gibt es bei den Frauen. Trotz ihrer enormen Rückstände in Östersund bekommt auch die lange verletzte Miriam Gössner weiter ihre Chancen. «Sie braucht die Wettkämpfe, um sich weiterentwickeln zu können. Ihr müssen wir weiter Zeit geben und geduldig sein», betonte Cheftrainer Gerald Hönig. In Österreich fordert er eine Steigerung seines Teams. «Im Laufen fehlt uns sicher noch einiges, um uns auch mannschaftlich besser präsentieren zu können», bemerkte der Frauen-Coach.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2935692?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686267%2F
Nachrichten-Ticker