Biathlon
Hildebrand verpasst Podest: Verfolgungs-Vierte in Antholz

Antholz (dpa) - Für Biathletin Franziska Hildebrand ist der Traum vom ersten Podestplatz ihrer Karriere wenige Zentimeter vor der Ziellinie geplatzt. Die 27-Jährige lag in der Verfolgung von Antholz auf Rang drei, wurde jedoch noch denkbar knapp von Kaisa Mäkäräinen abgefangen.

Samstag, 24.01.2015, 16:32 Uhr aktualisiert: 24.01.2015, 16:36 Uhr

Die Finnin machte auf der Schlussrunde 15,9 Sekunden auf die Deutsche gut und schnappte Hildebrand im Zielsprint den ersehnten Podestrang weg. Am Ende hatte Hildebrand nach einer Strafrunde 0,3 Sekunden Rückstand auf Mäkäräinen , die sogar fünf Scheiben verfehlt hatte.

Erneut nicht zu schlagen war Darja Domratschewa. Die Sprintsiegerin aus Weißrussland (1 Fehler) verwies bei ihrem 22. Weltcup-Sieg die Russin Daria Wirolajnen (1 Fehler/+ 1:21,0 Minuten) auf Rang zwei. Mäkäräinen lag 1:29,0 Minuten hinter ihrer Hauptrivalin um den Gesamtweltcup.

Zweitbeste Deutsche war Franziska Preuß (3/+ 2:06,8 Minuten) auf Rang neun. Die Sprint-Dritte Laura Dahlmeier (2/+ 2:20,5 Minuten) wurde 13. Luise Kummer (6/+ 4:33,4 Minuten) kam als 37. ins Ziel. Derweil musste Miriam Gössner in ihrem zweiten Weltcup-Rennen des neuen Jahres einen Rückschlag hinnehmen. Die 24-Jährige offenbarte mit acht Strafrunden wieder ihre Schießschwäche und kam nicht über Rang 43. (+ 5:11,9 Minuten) hinaus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3022770?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686267%2F
Nachrichten-Ticker