Curling
Curling-Frauen feiern zwei knappe WM-Siege

Am «Big Monday» jubeln die deutschen Curling-Frauen bei der WM in Japan zweimal. Bundestrainer Lips lobt besonders den Kampfgeist.

Montag, 16.03.2015, 13:15 Uhr aktualisiert: 16.03.2015, 13:18 Uhr

Sapporo (dpa) - Die deutschen Curling-Frauen haben bei der WM im japanischen Sapporo große Moral und auch Nervenstärke bewiesen.

Die Mannschaft um Skip Daniela Driendl besiegte zunächst Finnland mit 7:6. Wenige Stunden später gelang mit einem 6:5 gegen die USA ein weiterer denkbar knapper Erfolg. Im zehnten und letzten End verwandelte die neue deutsche Nationalmannschaft einen 4:5-Rückstand dank eines Fehlers der Amerikanerinnen noch in den umjubelten Sieg.

«Es ist in erster Linie der Kampfgeist , der das Team hier auszeichnet», sagte Bundestrainer Thomas Lips . «Den 'Big Monday' haben wir gut bewältigt.» Das deutsche Team vom CC Füssen um die 33-jährige Driendl verbesserte seine Bilanz in Sapporo auf drei Siege und zwei Niederlagen und liegt damit derzeit über der Zielsetzung des Deutschen Curling-Verbandes. Dieser hatte Platz acht bis zehn als Vorgabe ausgegeben. Auf das bislang Erreichte könne man «mehr als stolz sein», kommentierte Lips.

Nächste Gegner sind Norwegen und Dänemark. «Beide liegen in etwa in unserem Bereich», erklärte Lips vorsichtig optimistisch.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3137480?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686267%2F
Nachrichten-Ticker