Skisprung-Coach
DSV will Schuster «sehr gerne» im Verband halten

Seefeld (dpa) - Die Sportdirektorin des Deutschen Skiverbandes (DSV), Karin Orgeldinger, hat ihren Wunsch nach einem Verbleib des scheidenden Bundestrainers Werner Schuster im Verband bekräftigt.

Montag, 25.02.2019, 10:43 Uhr aktualisiert: 25.02.2019, 10:46 Uhr
Führte das deutsche Skisprung-Team zu WM-Gold: Bundestrainer Werner Schuster.
Führte das deutsche Skisprung-Team zu WM-Gold: Bundestrainer Werner Schuster. Foto: Hendrik Schmidt

«Wir wollen ihn sehr, sehr, sehr gerne bei uns halten. Ich bin persönlich zuversichtlich, dass uns das auch gelingt», sagte Orgeldinger bei einer DSV-Pressekonferenz in Seefeld. Der Österreicher Schuster wird Ende März nach elf Jahren sein Amt niederlegen, hat aber eine mögliche Bereitschaft für eine andere Tätigkeit beim DSV signalisiert.

«Wir sind da in der Überlegung, dass wir eine Akademie aufbauen, bei der er sehr wertvoll sein kann», sagte Orgeldinger über Schuster. Der Kleinwalsertaler gilt als Skisprung-Visionär, der auch in Deutschland in seiner Amtszeit professionellere Strukturen aufgebaut hat. Bisher ist offen, was Schuster nach dieser Saison macht. Auch sein Nachfolger steht noch nicht fest.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6419123?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686267%2F
Nachrichten-Ticker