Nordische Ski-WM
DSV-Kombinierer mit wechselndem Erfolg im 2. Sprungtraining

Seefeld (dpa) - Licht und Schatten gab es für die Nordischen Kombinierer im zweiten Sprungtraining für die WM-Entscheidung von der Normalschanze.

Dienstag, 26.02.2019, 12:51 Uhr aktualisiert: 26.02.2019, 12:54 Uhr
Weltmeister Eric Frenzel belegte im Training die Plätze sieben und zwölf.
Weltmeister Eric Frenzel belegte im Training die Plätze sieben und zwölf. Foto: Hendrik Schmidt

In Abwesenheit des norwegischen Favoriten Jarl Magnus Riiber war Terence Weber mit Flügen auf 105,5 und 102,5 Meter bester deutscher Kombinierer. Weber rückte für Manuel Faißt ins Aufgebot für den Wettkampf am Donnerstag. Außerdem starten für den DSV Eric Frenzel, Johannes Rydzek, Vinzenz Geiger und Fabian Rießle.

Weltmeister Frenzel belegte im Training die Plätze sieben und zwölf, Titelverteidiger Rydzek wurde 15. und Fünfter. Trainingsbester war der Japaner Yoshito Watabe mit Weiten von 109 und 107,5 Metern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6422312?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686267%2F
Nachrichten-Ticker