Gesundheitliche Gründe
Kombinierer-Weltmeister Frenzel beendet Saison vorzeitig

Frankfurt/Main (dpa) - Der siebenmalige Weltmeister Eric Frenzel hat die Weltcup-Saison in der Nordischen Kombination vor dem Heim-Finale am Wochenende in Schonach aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig beendet.

Mittwoch, 13.03.2019, 14:20 Uhr aktualisiert: 13.03.2019, 14:22 Uhr
Eric Frenzel hat seine Saison vorzeitig beendet.
Eric Frenzel hat seine Saison vorzeitig beendet. Foto: Hendrik Schmidt

«Die letzten Weltcuprennen werden ohne mich stattfinden. Der oberste ärztliche Rat heißt Auskurieren und keine Risiken eingehen, zumal die Saison und die Vorbereitungen auf die Weltmeisterschaften in Seefeld genug kräftezehrend waren», schrieb Frenzel in einer Kolumne für das «OberpfalzEcho».

Der dreimalige Olympiasieger und fünfmalige Weltcup-Gesamtsieger, der in Seefeld neben Gold im Einzel und Teamsprint noch Silber mit der Mannschaft gewann, hatte bereits am vergangenen Wochenende auf einen Start am Holmenkollen in Oslo verzichten müssen. «Vor der Weltmeisterschaft hatte mich ein Infekt fest im Griff und ich konnte gerade noch so vor dem Start der Wettkämpfe die Viren besiegen. Nach dem Weltmeistertitel bin ich nun schon wieder oder vielleicht immer noch im Bann der Erreger», berichtete der 30-Jährige.

Ungeachtet des sportlichen Happy Ends kündigte Frenzel nach einer insgesamt durchwachsenen Saison eine intensive Analyse vor allem im Sprungbereich an. «Ich werde mit meinen Trainern sprechen, wir müssen unser System zur Fehlererkennung und Fehlerbehebung optimieren», schrieb er. Auf der Schanze sei ihm sowohl im Olympia-Jahr 2018 als auch in der WM-Saison 2019 teilweise das Gefühl abhanden gekommen. «Dass ich trotzdem Olympiagold und Weltmeisterlorbeer gewinnen konnte, verstellt nicht den Blick dafür, dass gehandelt werden muss», konstatierte Frenzel.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6468415?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686267%2F
Nachrichten-Ticker