Ex-Topspringer
Martin Schmitt neuer Talent-Scout bei deutschen Skispringern

Hinterzarten (dpa) - Der frühere Top-Skispringer Martin Schmitt gehört ab sofort zum Trainerstab des neuen Bundestrainers Stefan Horngacher. Der vierfache Weltmeister und Team-Olympiasieger fungiert als Talent-Scout beim Deutschen Skiverband (DSV), wie der Verband in Hinterzarten mitteilte. 

Donnerstag, 25.07.2019, 16:39 Uhr aktualisiert: 25.07.2019, 16:42 Uhr
Ab sofort im DSV-Trainerstab: Martin Schmitt.
Ab sofort im DSV-Trainerstab: Martin Schmitt. Foto: Patrick Seeger

Schmitt, der auch weiterhin als TV-Experte tätig sein wird, engagiert sich schon seit seiner aktiven Zeit für den Nachwuchs. «Das ist eine Aufgabe, die mich reizt. Skispringen liegt mir immer am Herzen, es ist mein Bedürfnis etwas weiterzugeben», erklärte Schmitt am Donnerstag.

Der Sportliche Leiter Horst Hüttel sagte: «Wir sind extrem glücklich, einen gemeinsamen Weg für eine Zusammenarbeit gefunden zu haben, dass Martin ganz unten an der Basis den Nachwuchs im Blick hat.» Schmitt hat die Ausbildung zum Diplomtrainer als Lehrgangsbester abgeschlossen.

Am Wochenende steht in Hinterzarten der Sommer-Grand-Prix auf dem Programm. Fehlen wird dabei noch Severin Freund. Nach ersten Versuchen im Windkanal soll der Team-Olympiasieger von 2014 nach einer Knieoperation in etwa vier Wochen auf die Schanze zurückkehren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6804915?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686267%2F
Nachrichten-Ticker