Weltcup Skeleton
Olympia-Zweite Lölling gewinnt in Lake Placid

Lake Placid (dpa) - Die Olympia-Zweite Jacqueline Lölling hat den Weltcup-Auftakt im Skeleton gewonnen. Die 24-Jährige von der RSG Hochsauerland gewann in Lake Placid nach zwei Läufen mit 0,24 Sekunden Vorsprung.

Samstag, 07.12.2019, 17:14 Uhr aktualisiert: 07.12.2019, 17:16 Uhr
Siegte zum Auftakt im Skeleton-Weltcup in Lake Placid: Jacqueline Lölling.
Siegte zum Auftakt im Skeleton-Weltcup in Lake Placid: Jacqueline Lölling. Foto: Hans Pennink

Zweite wurde die Österreicherin Janine Flock. Weltmeisterin Tina Hermann aus Königssee kam auf Rang drei, die Suhlerin Sophia Griebel landete auf Platz 14.

Lölling war nach der Zieleinfahrt sichtlich erleichtert und ballte beide Fäuste. Immerhin hatte sie mit der kurz vor der Saison eingeführten Regeländerung mit am meisten zu kämpfen. «Bei Süßigkeiten muss ich jetzt mehr aufpassen», meinte sie. Denn das Gesamtgewicht bei den Männern inklusive Schlitten liegt jetzt bei 120 Kilogramm, bei den Frauen bei 102 Kilogramm.

«Bei uns trifft es Jacqueline, die einen etwas leichteren Schlitten fahren und ein wenig auf das Körpergewicht achten muss. Diese Regeländerungen haben auf die Zielstellung aber keine Auswirkung», betonte Cheftrainer Dirk Matschenz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7116689?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686267%2F
Nachrichten-Ticker