Weltcup in Ljubno
Althaus als beste deutsche Skispringerin Elfte

Ljubno (dpa) - Die deutschen Skisprung-Frauen müssen die Heimreise vom Weltcup im slowenischen Ljubno ohne Top-Resultate antreten. 

Sonntag, 23.02.2020, 13:01 Uhr aktualisiert: 23.02.2020, 13:04 Uhr
Die deutschen Skispringerinnen blieben in Slowenien ohne Top-Resultate: Katharina Althaus in Aktion.
Die deutschen Skispringerinnen blieben in Slowenien ohne Top-Resultate: Katharina Althaus in Aktion. Foto: Georg Hochmuth

Einen Tag nach dem vierten Platz im Mannschaftswettbewerb kam Katharina  Althaus (90 und 84 Meter) im Einzel nicht über den elften Rang hinaus. Während Juliane Seyfarth als 21. auch noch Punkte sammelte, verpassten Luisa Görlich und Selina Freitag knapp den zweiten Durchgang. Im Teamwettbewerb hatte sich das DSV-Quartett Österreich, Slowenien und Norwegen klar geschlagen geben müssen.

Der Einzelsieg ging an die Norwegerin Maren Lundby, die nach Sprüngen auf 93 und 89 Meter einige Punkte auf die Gesamtweltcup-Führende Chiara Hölzl (Österreich) aufholte. Hölzl belegte diesmal nur Rang sieben. Hinter Lundby schafften es auch Eva Pinkelnig (Österreich) und die Slowenin Nika Kriznar auf das Podium.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7284610?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686267%2F
Nachrichten-Ticker