Rennen in Altenberg
Skeleton-Pilotin Hermann nimmt wieder Kurs auf WM-Titel

Altenberg (dpa) – Skeleton-Weltmeisterin Tina Hermann hat bei der WM in Altenberg ihre Chancen auf die erfolgreiche Titelverteidigung gewahrt.

Freitag, 28.02.2020, 12:16 Uhr aktualisiert: 28.02.2020, 12:20 Uhr
Skeleton-Pilotin Tina Hermann liegt bei der WM auf dem zweiten Platz.
Skeleton-Pilotin Tina Hermann liegt bei der WM auf dem zweiten Platz. Foto: Roman Koksarov

Die Athletin vom WSV Königssee belegt nach den zwei Läufen mit einer Gesamtzeit von 1:58,46 Minuten den zweiten Platz hinter der Schweizerin Marina Gilardoni (1:57,83), die 63 Hundertstelsekunden Vorsprung hat. Die Russin Jelena Nikitina ist 0,77 Sekunden hinter Hermann Dritte.

Weltcupsiegerin Jacqueline Lölling von der RSG Hochsauerland liegt nach den ersten beiden Läufen auf dem fünften Rang (1,11 Sekunden zurück). Die Suhlerin Sophia Griebel belegt zur Halbzeit den siebten Platz (1,54 Sekunden zurück). Nach dem ersten Lauf hatten die drei deutschen Damen, die bei der vorigen WM im kanadischen Whistler die Podiumsplätze eingenommen hatten, die Ränge fünf bis sieben inne. Die abschließenden Läufe werden am Samstag (9.30 Uhr/ARD) ausgetragen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7300305?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686267%2F
Nachrichten-Ticker