Deutsche Eislauf-Union
DEU nominiert acht Eiskunstläufer für die WM in Stockholm

München (dpa) - Die Deutsche Eislauf-Union hat acht Sportler für die Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften vom 22. bis 28. März in Stockholm nominiert.

Donnerstag, 04.02.2021, 17:17 Uhr
Für die WM in Schweden nominiert: Nicole Schott.
Für die WM in Schweden nominiert: Nicole Schott. Foto: Alexander Zemlianichenko

Wie die DEU mitteilte, wird die fünfmalige deutsche Meisterin Nicole Schott (Oberstdorf) bei den Damen an den Start gehen. Bei den Herren wird der EM-Achte Paul Fentz aus Berlin antreten. Zudem reisen zwei deutsche Paare nach Schweden: Die EM-Fünften Minerva Hase/Nolan Seegert und Annika Hocke/Robert Kunkel (beide Berlin). Ihr WM-Debüt geben im Eistanzen Katharina Müller/Tim Dieck aus Dortmund.

Diese acht Eiskunstläufer hatten auch an der EM in Graz im Januar 2020 teilgenommen, der letzten internationalen Eiskunstlauf- Meisterschaft vor Ausbruch der Corona-Krise. Die danach geplante WM im März 2020 in Montreal musste abgesagt werden. Die WM in Stockholm wird ohne Zuschauer ausgetragen.

© dpa-infocom, dpa:210204-99-305114/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7800646?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686267%2F
Nachrichten-Ticker