Fr., 26.06.2020

Volleyball: Frauen-Bundesliga Neuer Zweijahresvertrag: Langgemach bleibt beim USC Münster

Münster - Der USC Münster und Juliane Langgemach – das passt. Der Volleyball-Bundesligist und die Mittelblockerin einigten sich auf eine weitere Zusammenarbeit, die bis 2022 datiert ist. Damit ist die 25 Jahre alte Langgemach die Dienstälteste in den Reihen der Unabhängigen. Von Henner Henning

Fr., 26.06.2020

Volleyball: Frauen-Bundesliga Neuer Zweijahresvertrag: Langgemach bleibt beim USC Münster

Geht in ihr fünftes Jahr beim USC und ist damit Dienstälteste der Grün-Weißen: Juliane Langgemach

Münster - Der USC Münster und Juliane Langgemach – das passt. Der Volleyball-Bundesligist und die Mittelblockerin einigten sich auf eine weitere Zusammenarbeit, die bis 2022 datiert ist. Damit ist die 25 Jahre alte Langgemach die Dienstälteste in den Reihen der Unabhängigen. Von Henner Henning


Mi., 17.06.2020

Volleyball: Bundesliga Frauen Anika Brinkmann kehrt nach elf Jahren zum USC zurück

Elf Jahre ist es her, dass Anika Brinkmann das Dress des USC Münster trug. Nun ist die Angreiferin zurück.

Münster - USC Münster, die Zweite. Schon von 2005 bis 2009 hatte Anika Brinkmann für die Grün-Weißen gespielt, nun ist sie zurück am Berg Fidel. Die 33 Jahre alte Außenangreiferin schließt sich dem Volleyball-Bundesligisten an, bei dem sie schon am Mittwoch ihr erstes Training absolviert hat – und dabei eine alte Bekannte traf. Von Henner Henning


Fr., 12.06.2020

Volleyball: DVV-Pokal Der USC Münster erwartet im Achtelfinale die Roten Raben

Teun Buijs

Münster - Die Auslosung hat es mit dem USC Münster gut gemeint. Im DVV-Pokal, den in der kommenden Saison wegen der Corona-Pandemie nur die Bundesligisten bestreiten, empfangen die Unabhängigen im Achtelfinale die Roten Raben Vilsbiburg. Und auch auf einem möglichen Weg bis ins Endspiel in Mannheim genießt der USC Heimrecht Von Henner Henning


Di., 09.06.2020

Volleyball: Neue Saison unter besonderen Vorzeichen USC, TSC, Aasee und VC Olympia: Terminkalender sind prall gefüllt

Ende September sollen der USC und seine Spielführerin Barbara Wezorke wieder um Punkte spielen.

Münster - Der Neustart wird schwierig, zumindest auf dem Papier kommt die Volleyball-Szene voran. Ende September oder Anfang Oktober wird in der Frauen-Bundesliga wieder um Punkte gespielt. Dann soll auch in der 3. Liga der Ball fliegen. Bei den Frauen in einer 14er-Staffel. Von Wilfried Sprenger


Do., 04.06.2020

Volleyball: Frauen-Bundesliga USC trainiert nun in größerer Gruppe – und mit Nele Barber

Nicht nur das Schloss stand auf der Sightseeing-Tour von Nele Barber, die seit Dienstag im USC-Training ist.

Münster - Aus vier mach acht. Nachdem die Volleyballerinnen des USC Münster zunächst in zwei Kleingruppen trainierten, darf Trainer Teun Buijs nun mit einer größeren Truppe arbeiten. Mit dabei ist auch Nele Barber, die sich in Münster und Umgebung schon einmal umgesehen hat. Von Henner Henning


Di., 26.05.2020

Volleyball: Bundesliga Frauen Samba-Party am Berg Fidel – USC Münster verpflichtet Brasilianerin

Angriffslustig: Die Brasilianerin

Münster - Auf der Suche nach erfahrenen Kräften für sein junges Team ist dem USC Münster offenbar ein Transfer-Coup gelungen. Die brasilianische Angreiferin Heloiza Lacerda Pereira trägt in der nächsten Saison des Trikot des Bundesligisten. Die 29-Jährige hat eine bewegte Vita und kommt aus der französischen Liga. Von Wilfried Sprenger


Do., 07.05.2020

Volleyball: DVV-Pokal Erstligisten bleiben unter sich

Hoch das Ding: Trainer Alexander Waibl führte Dresden zum Pokalsieg 2020.

Münster - Im DVV-Pokalwettbewerb 2020/2021 bleiben die Erstligisten unter sich und die Regionalpokalsieger außen vor. Dieses Beschluss fassten Volleyball-Verband und Volleyball-Bundesliga. Von voraussichtlich elf Teams werden vier Mannschaften für das Viertelfinale gesetzt. Von Wilfried Sprenger


Di., 05.05.2020

Volleyball: Frauen-Bundesliga Distanzierte Wiedersehensfreude beim USC Münster

Eine große und leere Halle bietet viel Platz: Der USC, hier mit seiner ersten Gruppe mit Co-Trainerin Lisa Thomsen (h.r.), Linda Bock (h.l.), Sarah van Aalen (v.l.) und Liza Kastrup, trainiert wieder.

Münster - Die lange Zeit ohne Volleyball ist für den USC Münster seit Dienstagmorgen vorbei. Erstmals seit dem Beginn der Corona-Krise durfte der Bundesligist wieder zurück in die Halle Berg Fidel und mit dem Ball arbeiten. Unter strengen Auflagen und bei gewöhnungsbedürftigen Bedingungen. Der Spaß aber war den Unabhängigen dennoch anzumerken. Von Henner Henning


Mo., 04.05.2020

Volleyball: Frauen-Bundesliga Der USC Münster steigt wieder ins Training ein

Teun Buijs und der USC Münster nehmen wieder das Training auf – reduziert, aber immerhin.

Münster - Am 12. März war Schluss, die Corona-Pandemie beendete jäh und plötzlich den Spiel- und Trainingsbetrieb in der Volleyball-Bundesliga. Betroffen waren auch die Frauen des USC Münster, die nun aber zurück in die Halle dürfen. Am Dienstag steht ein erstes Teamtraining an – und besonderen Bedingungen und mit klaren Vorgaben. Von Henner Henning


Do., 30.04.2020

Volleyball: Bundesliga Frauen Nele Barber wechselt aus Schwerin zum USC

Impulsiv: Münsters Neuzugang Nele Barber ist offenbar ein mitreißender Typ.

Münster - Der USC Münster hat seinen ersten Neuzugang unter Dach und Fach. Nele Barber kommt vom SSC Palmberg Schwerin. Die 25-Jährige soll als Außenangreiferin auch den Weggang von Ivana Vanjak und Lina Alsmeier abfedern. Von Wilfried Sprenger


Fr., 17.04.2020

Volleyball: Wechsel nach Schaffhausen Wiebke Silge zieht in die Schweiz

Wiebke Silge

Münster - Ihr Abschied vom Drittligisten BSV Ostbevern stand schon seit einiger Zeit fest, allein das Ziel hatte Wiebke Silge noch nicht verraten. Dies holte die ehemalige Mittelblockerin des Bundesligisten USC Münster nun nach, die 23-Jährige zieht es in die Schweiz, wo sie in der kommenden Saison vor den Traditionsclub VC Kanti Schaffhausen auflaufen wird.


Do., 09.04.2020

Volleyball: Bundesliga Frauen USC stolpert bei Alsmeier-Weggang erneut über Klausel

Lina Alsmeier geht beim USC von Bord.

Münster - Eine Ausstiegsklausel, eine spezielle Vereinbarung, ermöglicht Lina Alsmeier den Weggang vom USC Münster. Der Verein verliert einmal mehr ein herausragendes Talent an die zahlungskräftige Konkurrenz und steckt dabei in der Zwickmühle. Von Wilfried Sprenger


Do., 09.04.2020

Volleyball: Bundesliga Frauen Lina Alsmeier wechselt vom USC nach Schwerin

Lina Alsmeier hat ihren Vertrag beim USC Münster gekündigt. Die 19-Jährige wechselt überraschend zum Schweriner SC.

Münster - Nach Ivana Vanjak verlässt auch Lina Alsmeier den USC Münster. Eine Ausstiegsklausel in ihrem Vertrag ermöglicht der 19-Jährigen den Wechsel zum SSC Palmberg Schwerin. Der Frust bei den Grün-Weißen ist groß, da nun schon die zweite Leistungsträgerin geht. Von Wilfried Sprenger


Mi., 01.04.2020

Volleyball: Frauen-Bundesliga Frühere ASVerin Doreen Luther verlässt den USC Münster

Doreen Luther

Senden - Das Privileg, in der Bundesliga zu spielen, dürfen nicht viele Volleyballerinnen genießen. Doreen Luther aber kam im vergangenen Jahr unverhofft in den Genuss, das Oberhaus kennenzulernen. Doch nach einem Jahr beim USC Münster ist Schluss, die 23-Jährige peilt ein Studium an. Eine Menge Erfahrungen und Erlebnisse aber nimmt Luther mit – volleyballerisch wie auch menschlich. Von Henner Henning


Mi., 01.04.2020

Volleyball: Bundesliga Frauen Nationalspielerin Linda Bock bleibt dem USC Münster treu

Linda Bock hat weiter Bock auf Münster. Foto:

Münster - Gute Nachricht in schlechten Zeiten: Nationalspielerin Linda Bock hat allen Verlockungen aus dem In- und Ausland widerstanden und bleibt dem USC Münster erhalten. Trainer Teun Buijs kann zwei weitere Jahre auf die Dienste seiner Führungsspielerin bauen. Abschied nehmen dagegen Doreen Luther und Johanna Müller-Scheffsky.


So., 22.03.2020

Volleyball: Frauen-Bundesliga USC-Trainer Teun Buijs: „Wir müssen ja weitermachen“

„Wir müssen ja planen. Auch wenn es momentan total schwierig ist“, sagt Teun Buijs im Interview.

Münster - Eigentlich sollte die Frauenvolleyball-Bundesliga in diesen Tagen auf die Zielgerade der Saison einbiegen. Die Corona-Krise hat alles verändert. Auch für den USC Münster und seinen Trainer Teun Buijs. In der Heimat nahe Amsterdam macht sich der 60-Jährige Gedanken über die Zukunft. Von Wilfried Sprenger


Mi., 18.03.2020

Volleyball: Bundesliga Frauen Ivana Vanjak verlässt den USC

Ivana Vanjak spielte drei Jahre für den USC. „Es war eine schöne Zeit“, sagt sie. Nun sucht die 24-jährige Nationalspielerin eine neue Herforderung.

Münster - In der neuen Saison wird Ivana Vanjak nicht mehr das Trikot des USC Münster tragen. Die Außenangreiferin verlässt den Bundesligisten, weiß aber noch nicht, ob sie innerhalb Deutschlands wechselt oder ins Ausland geht. Trainer Teun Buijs schmerzt dieser Weggang so richtig. Von Wilfried Sprenger


Di., 17.03.2020

Volleyball: 2. Bundesliga Axel Büring heuert als Trainer in Schüttorf an

Sind bald kein Team mehr: USC-Coach Teun Buijs und Axel Büring (r.), der Münster mit seiner Familien verlassen wird.

Münster - Dass Axel Büring Münster und den USC Richtung Emlichheim verlassen würde, war seit einigen Monaten klar. Nun weiß der 52-Jährige auch, wo es für ihn sportlich weiter geht. Nämlich fast vor der neuen Haustür. Beim FC Schüttorf 09 wird er Trainer der Zweitliga-Männer. Von Henner Henning


Fr., 13.03.2020

Volleyball: Frauen-Bundesliga Traurige Trennung auf unbestimmte Zeit beim USC Münster

USC-Zuspielerin Taylor Nelson (rechts) ist auf dem Weg in die Heimat. Nach der Einreise muss sie sich die 24-Jährige in Kalifornien einem Test unterziehen. 

Münster - Abschied von der Saison, von der Normalität und von den Kolleginnen. Am Donnerstagabend war von einer Sekunde auf die andere Schluss. In diesen Zeiten vielleicht keine Sensation mehr, die Volleyballerinnen des USC Münster erwischte das plötzliche Saisonende dennoch völlig auf dem falschen Fuß. Es bleiben Fragen: geht es weiter, wann geht es weiter? Antworten Fehlanzeige. Von Wilfried Sprenger


Mi., 11.03.2020

Volleyball: Diffizile Situation in der Bundesliga Leere Tribünen beim USC, volle Hütte in Schwerin

Martin Gesigora zeigt klare Kante. Der USC-Präsident setzt den Erlass der Landesregierung ohne Wenn und Aber um.

Münster - Während der USC Münster sein letztes Hauptrundenspiel gegen den SC Potsdam zu Hause ohne Zuschauer austragen muss, können manche Konkurrenten im Osten ganz normal ihre Fans in die Halle lassen. Für die leere Halle hat Präsident Martin Gesigora Verständnis, für die Ungleichbehandlung nur bedingt. Von Wilfried Sprenger


Mi., 11.03.2020

Volleyball: Bundesliga Frauen USC ist die Nummer drei in der Rückrunde

Seit dem Jahreswechsel hat der USC reichlich Gelegenheit zur Fröhlichkeit. In der Rückrunde punkteten nur Schwerin und Stuttgart häufiger.

Münster - Vor dem letzten Spieltag kann es für den USC Münster noch in beide Richtungen gehen. Der aktuelle Bundesliga-Sechste schielt noch auf Rang vier oder sogar fünf, ein Abrutschen auf Position sieben ist auch möglich. Was für den Traditionsclub spricht, ist die Form. Von Wilfried Sprenger


Di., 10.03.2020

Volleyball: Bundesliga Frauen USC feiert in Wiesbaden fünften Auswärtssieg am Stück

Beide Hände nach oben: Ivana Vanjak machte in Wiesbaden ein starkes Spiel und hatte große Anteile am Erfolg des USC.

Münster - Weiter zeigt der USC Münster in der Frauen-Bundesliga, dass mit ihm zu rechnen ist. Beim VC Wiesbaden gewannen die Grün-Weißen zum fünften Mal hintereinander ein Auswärtsspiel. 3:1 hieß es am Ende – der Gast erlaubte sich nur kurze Schwächephasen. Von Wilfried Sprenger


Di., 10.03.2020

Corona-Auswirkungen Preußen rechnet mit Verlegungen, USC mit Geisterspiel

Geisterspiele? Beim Zweitliga-Match zwischen Aachen und Nürnberg im Jahr 2004 waren keine Zuschauer zugelassen.

Münster - Ganz normale Heimspieltage – die sind für den SC Preußen, den USC und die WWU Baskets Münster seit Dienstag ausgeschlossen. Geisterspiele scheinen die logische Konsequenz, der Fußball-Drittligist prüft eine komplette Absage. Auch andere Großveranstaltungen in der Zukunft könnten bedroht sein. Von Alexander Heflik, Jürgen Beckgerd


Mo., 09.03.2020

Folgen des Coronavirus Preußen, USC und WWU Baskets bangen um Austragung ihrer Heimspiele

Münsters Sport und die drei Fragezeichen. Wie es in den kommenden Wochen weitergeht, ist ungewiss.

Münster - Drei Heimspiele an einem Wochenende – erst die Preußen, dann der USC, schließlich sonntags die WWU Baskets. Doch werden nach den Corona-Meldungen überhaupt alle Partien ausgetragen? Oder fehlen nur die Zuschauer? Abgesagt wurde bereits der Straßenlauf der LSF Münster. Und auch ein großes Boxevent steht noch an. Von Alexander Heflik, Ansgar Griebel und Thomas Rellmann


76 - 100 von 609 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.