So., 19.11.2017

Volleyball: Frauen-Bundesliga 0:3 in Stuttgart – zweite Saisonniederlage für den USC

Eine 0:3-Niederlage kassierte Lena Vedder mit dem USC in Stuttgart.

Eine 0:3-Niederlage kassierte Lena Vedder mit dem USC in Stuttgart. Foto: Jürgen Peperhowe

Münster - 

Der USC Münster hat zum zweiten Mal in der laufenden Bundesliga-Saison verloren und ist nach dem 0:3 (5:25, 25:27, 22:25) beim Allianz MTV Stuttgart auf den vierten Platz der Tabelle gerutscht. Dabei zeigten die Unabhängigen nach einem desaströsen Auftakt aber Moral.

Von Henner Henning

Der USC Münster ist mit einer Niederlage in den Doppelpack gegen Allianz MTV Stuttgart gestartet. Eine Woche vor dem Pokal-Viertelfinale am Berg Fidel unterlagen die Unabhängigen im Schwabenland in der Bundesliga mit 0:3 (5:25, 25:27, 22:25) und verließen damit zum zweiten Mal in dieser Saison das Feld als Verlierer.

In der Scharrena erwischte Münster vor 1920 Zuschauern einen desaströsen Start. 17 Punkte (!) in Serie machte Stuttgart und zog damit auf 18:1 davon. Nichts, aber wirklich nichts klappte beim USC, dessen Zähler man in Abschnitt eins an einer Hand abzählen konnte.

„Doch dann hat die Mannschaft eine Reaktion gezeigt“, sagte Münsters Sportlicher Leiter Axel Büring. Der Gast berappelte sich und bot auf einmal Paroli. Lina Alsmeier brachte ihr Team beim 5:4 erstmals in Führung, beim 24:22 hatten die Westfalen sogar zwei Satzbälle. Doch Mallory McCage und Renata Sandor wehrten diese ab, dazu verfehlte Lena Vedders Aufschlag beim 25:24 das Stuttgarter Feld. Chance vertan, drei Ballwechsel später hatte der MTV den Durchgang zwei in der Tasche.

Im dritten Abschnitt lief Münster schnell einem Rückstand hinterher (4:9), an Aufgabe aber dachte das Team von Trainer Teun Buijs nicht. Beim 20:20 war der USC wieder dran, ließ aber in der Schlussphase erneut Möglichkeiten liegen und verlor so nach 70 Minuten.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5298873?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686216%2F