Mi., 20.12.2017

Volleyball: Bundesliga USC-Trainer Teun Buijs: „Wir haben das Niveau stetig verbessert“

Alles im Blick, alles im Griff: Trainer Teun Buijs schaut auf eine gute Hinserie, die der USC als Vierter beendet.

Alles im Blick, alles im Griff: Trainer Teun Buijs schaut auf eine gute Hinserie, die der USC als Vierter beendet. Foto: Jürgen Peperhowe

Münster - 

Die Volleyballerinnen des USC Münster haben frei. Bis zum 27. Dezember bleibt der Ball im Sack, nicht einmal in Gedanken spielt er eine Rolle – theoretisch. Praktisch jedoch denkt USC-Trainer Teun Buijs immer an Volleyball. Weihnachten vielleicht etwas weniger, das wünschen wir ihm zum Fest ...

Am 13. April hatte Teun Buijs seinen Vertrag beim USC Münster unterschrieben und – zumindest im Hintergrund – seine Arbeit sofort aufgenommen. Mit dem Sportlichen Leiter Axel Büring stellte er den Bundesligisten personell nahezu komplett neu auf, ehe im Sommer die Vorbereitung auf die Saison begann. Und die lief bislang mehr als gut, die Unabhängigen gehen als Vierter in die kurze Pause. Über seine erste Halbserie am Berg Fidel, die Entwicklung der Mannschaft und warum der 57-Jährige auch an den Feiertagen den Volleyball nicht ganz vergessen kann, sprach Buijs mit unserem Redaktionsmitglied Henner Henning.

Zehn Spiele sind absolviert, der USC ist nach der ­Hin­serie Vierter. Wie fällt Ihr Fazit aus?

Teun Buijs: Mein Fazit ist natürlich positiv. Wir hatten uns vorab mit der Mannschaft zusammengesetzt und Ziele für die erste Hälfte ­benannt. Da wollten wir so nahe wie möglich an die Top-Teams rücken und uns um den vierten Platz herum bewegen. Jetzt sind wir Vierter und haben unser Niveau stetig verbessert, das ist nicht schlecht. Aber das Wichtigste ist, dass wir es schaffen, die Zuschauer mit unserem Spiel zu begeistern.

Ihre Zuspielerin und Kapitänin Mareike Hindriksen war etwas überrascht, dass der USC schon so konstant gespielt hat. Sie auch?

Buijs: Vielleicht etwas. Aber die jungen Spielerinnen wie Lina Alsmeier oder Chiara Hoenhorst haben sich so schnell entwickelt. Ich könnte zu jeder Spielerin etwas erzählen. Überraschend ist sicher, dass wir das unglaubliche Pech, das wir ­hatten, so verarbeitet haben. Erst erkrankt Ivana Bulajic, für die Lena Vedder auf der Diagonalposition super übernommen hat. Dann verletzen sich Ines Bathen und Lena, die uns mit ihrem Kreuzbandriss fehlen wird. Daher ist die Konstanz etwas überraschend. Wir haben es als Team aufgefangen.

Sie haben schon in Ihrer langen Laufbahn als Spieler und Trainer etliche Mannschaften erlebt. Haben Sie so einen Teamgeist wie in dieser Truppe schon einmal erfahren?

Buijs: Dieser Teamgeist ist wirklich super und trägt uns auch. Für mich als Coach ist es wichtig, dass ich jede Spielerin und ihr Talent ­richtig einsetze. Wichtig ist, dass sich alle wohlfühlen. Aber das ist nicht immer leicht. Als Beispiel ist da aber Katja Kylmäaho, die als zweite Zuspielerin nicht so oft spielt. Das war anders geplant, ich hatte öfter Doppelwechsel vorgesehen. Doch durch die Probleme auf Diagonal, wo ich schon fünf Spielerinnen eingesetzt habe, klappt das nicht. Aber Katja geht super mit ihrer Situation um und ist wichtig für uns.

Wenn Sie sportlich einen Wunsch zu Weihnachten frei hätten, wie würde er lauten?

Buijs: Wir wollen unseren vierten Platz verteidigen, das wäre gut für die Playoffs und ist eine Herausforderung. Denn es wird schwerer, die Gegner werden besser auf uns vorbereitet sein. Ziel und Wunsch ist, uns weiter zu verbessern. Die Mädels stehen dahinter und arbeiten maximal. Wir werden uns taktische Dinge einfallen lassen und versuchen, die Gegner wieder zu überraschen. Und etwas weniger Verletzungspech wünsche ich mir.

Bis zum 27. Dezember haben Ihr Team und Sie frei. Können Sie zumindest an den Weihnachtstagen mal vom Volleyball abschalten?

Buijs: Ich bin seit 43 Jahren im Volleyball, das bringt viel Erfahrung und Spaß, speziell mit dieser Mannschaft. Aber nicht an Volleyball zu denken, das geht nicht. Doch an Weihnachten ist es dann etwas weniger.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5371583?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686216%2F