So., 10.06.2018

Beachvolleyball: Techniker Beach Tour Cinja Tillmann und Teresa Mersmann sind die Sandköniginnen von Münster

Sektdusche: Cinja Tillmann (rechts) und Teresa Mersmann schäumen über vor Glück.

Sektdusche: Cinja Tillmann (rechts) und Teresa Mersmann schäumen über vor Glück. Foto: Jürgen Peperhowe

Münster - 

Sie haben das Ding tatsächlich gerockt: Cinja Tillmann und Teresa Mersmann vom USC Münster haben sensationell beim Auftakt der Techniker Beach Tour triumphiert und im Finale dem an eins gesetzten Duo Chantal Laboureur und Julia Sude (MTV Stuttgart/VfB Friedrichshafen) das Nachsehen gegeben.

Von Thomas Austermann

Das war der perfekte Tag. Und er kam gänzlich unerwartet, was seinen Wert noch erhöht für Teresa Mersmann und Cinja Tillmann. Das Beach-Duo des USC Münster stellt zum Auftakt der Techniker Beach Tour die sandige Welt auf den Kopf und triumphierte im Centre Court auf dem Schlossplatz.

Über 1500 frenetisch feiernde Fans trugen die Sensation des Wochenendes mit, als das wiedervereinte Duo im Finale die Weltranglisten-Zweiten und amtierenden Deutschen Meister, Chantal Laboureur und Julia Sude (MTV Stuttgart/VfB Friedrichshafen), nach 11:21 mit 21:19 und vollends spektakulär mit 20:18 im überlangen Entscheidungssatz entzauberten. Die 28 Jahre alte Blockerin Mersmann und die 26-jährige Tillmann verblüfften sogar Coach Christoph Kesselmeier: „Ich bin sprachlos“, schüttelte er sich, um „die Ausstrahlung“ der beiden zu loben. „Sie hatten Spaß am gesamten Wochenende. Wir wollten hier mutig bleiben und voll draufgehen.“

 

Fotostrecke: Beach-Volleyball: Techniker Beach-Tour 2018

 

"

Ich bin sprachlos.

Coach Christoph Kesselmeier

"

Die ständig und nachhaltig miteinander kommunizierenden Spielerinnen ließen sich vom deutlichen Leistungsgefälle im ersten Satz nur kurz schocken. „Ehrlich gesagt habe ich selbst nicht mit so einem Wandel gerechnet“, gab Tillmann zu. Und Mersmann ergänzte: „Es kam das Egal-Gefühl auf – wir wollten uns hier daheim so nicht geschlagen geben.“

Tillmann setzte den vierten Matchball und überraschte mit ihrer Hartnäckigkeit die großen Favoriten. Gerade Chantal Laboureur hatte lange Zeit immer das richtige Gefühl für die wirkungsvolle Aktion, absolvierte läuferisch ein Riesenpensum und punktete sehenswert. Aber mit einer derartig widerspenstigen anderen Seite rechneten die an Eins gesetzten womöglich nicht. Mersmann/Tillmann, die im Halbfinale die Wildcard-Spielerinnen Natalia Dubovcova/Andrea Strbova aus der Slowakei mit 21:15, 20:22 und 15:11 bezwangen, schraubten das Risiko immer höher und gewannen alles. Auch 2500 Euro Preisgeld für die nicht üppig gefüllte Reisekasse.

„Die Top-Stars der Szene sieht man hier, dieser Besuch ist ein Muss“, sagt Ines Bathen. Die Annahmespielerin des USC Münster mischte sich zusammen mit Mareike Hindriksen, Juliane Langgemach und Lena Vedder unter das Publikum und drückte dem einzigen Duo der Unabhängigen die Daumen.

Lokal betrachtet waren die beiden die letzten Mohikaner. Jan Romund/Niko Meyer hatten sich ebenso wie Chenoa Christ mit Partnerin Julia Wenzel (Stuttgart) bereits in der Qualifikation verabschieden müssen. So fokussierte sich alles – Familie, Freunde und Fans – auf das heimische Beach-Duett, das mit dem 21:10 und 21:11 gegen Constanze Bieneck (BBSC Berlin) und Antonia Stautz (SC Potsdam) perfekt ins Turnier startete. Am Nachmittag machten sie nach leichten Startproblemen durch ein ebenso lockeres 21:14 und 21:15 gegen Melanie Gernert und Elena Kiesling (ASV Dachau) den Gruppensieg perfekt.

Im Viertelfinale gab es gegen die Schweizerinnen Nina Betschart/Tanja Hüberli die erste Bewährungsprobe. Ein dritter Satz musste über Wohl oder Wehe entscheiden, nachdem Mersmann und Tillmann den ersten Durchgang mit 21:14 für sich verbucht hatten, um dann 15:21 zu verlieren. Das 18:16 im finalen Akt war harte Arbeit – Halbfinale. „Unser Minimalziel war das Viertelfinale“, so Teresa Mersmann voller Endorphine. Und Cinja Tillmann warf ein: „Was jetzt kommt, ist Zugabe.“

Und die kam ja auch ...  



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5808475?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686216%2F