Volleyball: Bundesliga Frauen
USC im Rennen um die Playoffs – wie die Reise nach Jerusalem

Münster -

Der USC Münster muss tatsächlich noch mal um die Playoffs bangen. Zwischenzeitlich sah es so aus, als könne das Team um Rang vier mitkämpfen. Nun droht vor den letzten vier Partien sogar das Aus. Andererseits sind die Ränge fünf und sechs noch machbar.

Mittwoch, 27.02.2019, 17:12 Uhr aktualisiert: 27.02.2019, 23:18 Uhr
Nach drei Niederlagen ist USC-Trainer Teun Buijs ins Grübeln gekommen. Die Qualifikation für das Playoff-Viertelfinale fällt Münster nicht in den Schoß.
Nach drei Niederlagen ist USC-Trainer Teun Buijs ins Grübeln gekommen. Die Qualifikation für das Playoff-Viertelfinale fällt Münster nicht in den Schoß. Foto: Jürgen Peperhowe

Das Finale in der Hauptrunde wird für die Volleyballerinnen des USC Münster zum tabellarischen Spagat. Nach drei Niederlagen zuletzt hat der Bundesligist Platz vier komplett aus den Augen verloren. Es geht inzwischen nicht nur um die bestmögliche Ausgangsposition für die Playoffs, sondern zuallererst um deren Erreichen. Das ist längst kein Selbstläufer mehr bei nur noch drei Punkten Vorsprung auf den Tabellenneunten VC Wiesbaden. Andererseits ist der Rangfünfte Aachen lediglich drei Zähler voraus. Die Wochen bis zur Entscheidung am 23. März versprechen viel Aufregung.

Ganz vorn im Klassement toben sich Stuttgart und Schwerin aus. Trotz zusätzlicher Champions-League-Belastung dominiert dieses Duo die Liga bemerkenswert souverän. Wer die Hauptrunde auf Platz sieben und acht abschließt, muss sich den Giganten im Viertelfinale stellen – mit verschwindend geringer Aussicht auf Erfolg. Da sind Duelle mit Dresden und Potsdam, die aktuell die Ränge drei und vier belegen und diese wohl auch verteidigen, deutlich reizvoller. Dazu müsste der USC auf Platz fünf oder sechs vorrücken. Schwierig, aber noch machbar.

Zurzeit gefallen sich die Ladies in Black Aachen auf Position fünf. Der zweite NRW-Club, der sein Team im vergangenen Sommer komplett umkrempelte, hat gerade den Vertrag mit Trainerin Saskia van Hintum um ein Jahr verlängert. Ein Zeichen, dass man in der Kaiserstadt zufrieden ist mit der Entwicklung des Team. Tatsächlich könnte Aachen noch besser dastehen. Vor dem 0:3 vor drei Wochen beim VfB Suhl meldeten sich sechs Stammkräfte grippekrank.

Die Thüringerinnen sind die Überraschung dieser Spielzeit. Nach schwierigen Jahren tummeln sie sich wieder im Mittelfeld des Klassements. Angesichts des beinharten Restprogramm wird Platz sechs jedoch kaum zu halten sein.

Profiteur möchte der USC werden. In den für ihn ausstehenden Partien geht er den Top-Teams komplett aus dem Weg, genießt noch dreimal Heimrecht und ist auch im einzigen Auswärtsspiel beim Vorletzten Erfurt Favorit. Der Nachteil der Unabhängigen: Wie Aachen haben sie noch einmal spielfrei. Suhl und Wiesbaden bestreiten je eine Begegnung mehr, Vilsbiburg sogar zwei.

Die Roten Raben machen Druck hinter dem USC. Vermutlich fliegen sie schon am Wochenende vorbei, im bayerischen Derby bei Nawaro Straubing ist das formstarke Ensemble (zuletzt fünf Siege in sieben Spielen) um Libera Lenka Dürr jedenfalls klar favorisiert. Der Blick auf das Restprogramm mit Heimspielen gegen Suhl und SW Erfurt und der Pflichtnummer beim VC Olympia Berlin könnte den Raben Flügel verleihen. Und dann gibt es ja auch noch das direkte Duell mit Münster.

Der VC Wiesbaden wäre schon abgeschlagen, wenn er nicht just in Münster triumphiert hätte. So gibt es auch für die Hessinnen noch Chancen auf die Playoffs. Trainer Dirk Groß denkt längst über den Tellerrand hinaus: „Wir gehören ins obere Mittelfeld. Da wollen wir mittelfristig mindestens wieder hin.“

Zum Thema

MTV Stuttgart (A)VC Wiesbaden Nawaro Straubing USC Münster (A)Suhl (6./26 Punkte)Schweriner SC RR Vilsbiburg (A)SC Potsdam (A)MTV Stuttgart VC Wiesbaden (A)Münster (7./25 Punkte)Nawaro Straubing RR Vilsbiburg SW Erfurt (A)LiB Aachen Nawaro Straubing (A)VfB Suhl USC Münster (A)SC Potsdam (A)VCO Berlin (A)SW Erfurt SW Erfurt LiB Aachen (A)Dresdner SC Schweriner SC (A)VfB Suhl

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6425710?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686216%2F
Nachrichten-Ticker