Volleyball: 3. Liga Frauen
USC II bleibt zum Saisonstart gegen Sorpesee punktlos

Münster -

Schon am ersten Spieltag kassierte der Meister der Vorsaison eine 1:3-Niederlage zu Hause. Der USC Münster II hat nach der Partie gegen den kampfstarken RC Sorpesee damit bereits genauso viele Schlappen auf dem Konto wie in der vergangenen Serie.

Sonntag, 15.09.2019, 18:04 Uhr aktualisiert: 17.09.2019, 11:20 Uhr
Julia Jaeger, hier im Netzduell mit Laura Kemper, kassierte mit dem USC II eine 0:3-Niederlage gegen Sorpesee.
Julia Jaeger, hier im Netzduell mit Laura Kemper, kassierte mit dem USC II eine 0:3-Niederlage gegen Sorpesee. Foto: fotoideen.com

Nur eines von 23 Spielen hatte der USC Münster II in der vergangenen Drittliga-Saison verloren, dazu 62 von 69 möglichen Punkten gehört. Nun steht nach dem Auftakt der Spielzeit 2019/20 in der Spalte „Pleite“ bereits ein Strich, mit 0:3 (23:25, 21:25, 16:25) unterlagen die Unabhängigen in heimischer Halle dem RC Sorpesee. Und das nicht unverdient, wie Trainer Axel Büring befand: „Sorpesee war besser als wir und hat es gut gemacht. Wir dagegen nicht so.“

Dabei lag der USC zu Beginn der Partie lange auf Kurs, über 9:4, 16:10 und 19:12 ging es zum 21:16 – ein beruhigendes Polster. Eigentlich, denn während sich beim Drittliga-Meister nun Fehler einschlichen, kratzte Sorpesee zwei, drei Bälle vom Boden und schnappte sich noch den Durchgang. „Wer weiß, was passiert wäre, wenn wir den Satz gewonnen hätten“, sagte Büring, der nach dem ersten Seitenwechsel trotz des 1:5-Rückstands bis zur Satzmitte (14:15) einen ausgeglichenen Abschnitt sah. Doch erneut waren es die Sauerländerinnen, die in der Endphase konstanter spielten – und sich so die 2:0-Satzführung erkämpften. Die Vorentscheidung – der nicht in Bestbesetzung angetretene USC hatte im dritten Durchgang beim 8:14 und 9:19 das Nachsehen und konnte nicht mehr antworten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6931994?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686216%2F
Nachrichten-Ticker