Volleyball: Turnier in Stuttgart
USC mit zwei Siegen und zwei Niederlagen

Münster -

Die Ausbeute ist in Ordnung, Trainer Teun Buijs war nicht unzufrieden mit der Vorstellung des USC Münster beim Vorbereitungsturnier in Stuttgart. Zwei Siege gab es für die Unabhängigen, dazu zwei Niederlagen. Doch für den Coach sind in diesem Stadium der Vorbereitung die gewonnenen Erkenntnisse ohnehin wichtiger als die Ergebnisse.

Sonntag, 13.09.2020, 20:52 Uhr aktualisiert: 14.09.2020, 09:47 Uhr
Barbara Wezorke und der USC kehrten mit einer ausgeglichenen Bilanz aus Stuttgart zurück.
Barbara Wezorke und der USC kehrten mit einer ausgeglichenen Bilanz aus Stuttgart zurück. Foto: Jürgen Peperhowe

Zwei Siege gegen Nawaro Straubing, zwei Niederlage gegen Allianz MTV Stuttgart. Das Vorbereitungsturnier, ausgerichtet vom schwäbischen Bundesliga-Konkurrenten in der am Samstag mit Zuschauern besetzten Scharrena, beendete der USC Münster mit einer ausgeglichenen Bilanz. Viel wichtiger aber: Trainer Teun Buijs bekam in den vier Partien (zweimal 2:1 gegen Straubing, 1:2 und 0:3 gegen Stuttgart) am Freitag und Samstag eine Menge Eindrücke, wie weit sein Team drei Wochen vor dem Bundesliga-Start gegen Wiesbaden ist.

Es waren „intensive Tage“ für Buijs und seine Mannschaft, die in der Annahme und daraus resultierend im Angriff noch Steigerungspotenzial hat. „Da sind wir noch nicht so weit, sind noch im Prozess“, erklärte der Niederländer, der dabei besonders den am Freitag gegen Straubing verlorenen Durchgang meinte. „Den abzugeben war wie auch der am Samstag verlorene Satz unnötig. Aber insgesamt sind wir auf einem guten Weg, wir kommen voran.“

Am Mittwoch geht es für den USC nach Schwerin, wo gegen den SSC Palmberg zwei weitere hochkarätige Tests warten. Inwieweit die angeschlagenen Anika Brinkmann (Oberschenkel) und Juliane Langgemach (Bauchmuskel) dort mitwirken können, ist noch offen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7581809?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686216%2F
Nachrichten-Ticker