1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Leben-und-erleben
  4. >
  5. Auto
  6. >
  7. Peugeot bringt viertüriges Coupé 408

  8. >

Zum Jahreswechsel

Peugeot bringt viertüriges Coupé 408

Rüsselsheim (dpa/tmn)

Wenn Peugeot zum Jahreswechsel die Lücke zwischen 308 und 508 mit dem 408 schließt, experimentieren die Franzosen mit neuen Formen und bringen ihr erstes viertüriges Coupé. Nun wurde der Preis genannt.

Von dpa

Kommt zum Jahreswechsel auf die Straßen: Der neue Peugeot 408. Foto: Tibo/Peugeot/dpa-tmn

Peugeot feiert einen Neuzugang in der Modellpalette: Zum Jahreswechsel soll der neue 408 die Lücke zwischen 308 und 508 schließen. Nun haben die Franzosen die Preise bekannt gegeben, die bei 38 800 Euro starten. Der 408 soll sich als Alternative in der Kompaktklasse anbieten.

Denn alle, die dem Steilheck oder dem Kombi entwachsen sind, sich am klassischen SUV aber sattgesehen haben, wollen die Franzosen mit einem viertürigen Coupé locken.

Das hat bei flacher Fastback-Silhouette dennoch eine erhöhte Bodenfreiheit und soll viel Raum bieten. Auf 4,69 Meter Länge soll es im Fond mehr Beinfreiheit geben als in der Limousine 508. Und der Kofferraum fasst mit 536 bis 1611 Litern mehr als das SUV 3008.

Die Motorpalette ist bekannt - ein reines E-Auto soll folgen

Form und Format sind neu, doch die Technik ist vertraut: Das gilt für die Assistenzsysteme und das unkonventionelle iCockpit mit seinem kleinen, sehr tief montierten Lenkrad genau wie für die Motoren, die alle mit einer achtstufigen Automatik gekoppelt sind.

Als einzigen reinen Verbrenner gibt es einen 1,2 Liter großen Dreizylinder mit 95 kW/130 PS. Daneben haben die Franzosen zwei Plug-in-Hybride im Angebot mit 132 kW/180 PS oder 165 kW/225 PS. Hier beträgt die rein elektrische Reichweite bis zu 60 Kilometer.

Wem das nicht genügt, den bittet Peugeot noch um ein wenig Geduld: Im neuen Jahr soll der 408 auch als rein elektrisches Modell kommen.

Startseite
ANZEIGE