1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Leben-und-erleben
  4. >
  5. Auto
  6. >
  7. Skoda: Studie Vision 7S zeigt elektrische Zukunft

  8. >

Familienfreundliches SUV

Skoda: Studie Vision 7S zeigt elektrische Zukunft

Mlada Boleslaw (dpa/tmn) –

Skoda erhöht die Stromstärke und will bis 2026 drei weitere Elektroautos bringen – darunter auch ein neues Flaggschiff. Mit der Studie Vision 7S geben die Tschechen darauf nun einen ersten Vorgeschmack.

Von dpa

So könnte er aussehen, Skodas nächster großer elektrischer SUV. Die Studie 7S gibt schon einmal einen Ausblick. Foto: ivohercik.com/Skoda/dpa-tmn

Skoda will bis 2026 drei neue Elektro-Modelle auf den Markt bringen. Mit der in Prag vorgestellten Studie Vision 7S gibt es schon einmal einen Ausblick auf das Design des kommenden Spitzenmodells.

Das wird den Angaben nach ein SUV. Bei einer Länge von knapp fünf Metern soll es Platz für bis zu drei Sitzreihen und damit bis zu sieben Personen bieten. Die sitzen laut Skoda in einem neu gestalteten Interieur mit mehr Variabilität. Für die Designstudie haben die Tschechen neben dem Fahr- auch einen Relax-Modus entwickelt, bei dem sich das Lenkrad zurückzieht und sich die Sitze in der ersten Reihe nach innen schwenken lassen. Serientauglichkeit: fraglich.

Neuer Platz für den Kindersitz

Außerdem kann dann der riesige Bildschirm vor der Mittelkonsole gedreht werden, so dass er zur Kinoleinwand für den Pausenfilm wird. Ebenfalls neu ist laut Skoda die Position des optionalen Kindersitzes: Er wird zwischen der ersten und der zweiten Reihe auf dem Mitteltunnel befestigt und thront damit an der nach Unternehmensangaben sichersten Stelle im ganzen Fahrzeug.

Während der Zuschnitt und das Layout der Studie neu sind, baut der Vision 7S auf vertraute Technik: Er nutzt den Modularen Elektrobaukasten des VW-Konzerns (MEB), bekommt zwei noch nicht näher klassifizierte Motoren für den Allradantrieb und fährt mit einem Akku von 89 kWh über 600 Kilometer weit.

Schnelles Laden und ein neuer Look

Geladen wird bis zur Markteinführung in zwei bis drei Jahren mit bis zu 200 kW, sodass die Pausen an der Steckdose gegenüber dem Enyaq deutlich schrumpfen sollen.

Skoda verknüpft mit dem Vision 7S und der beschleunigten Elektro-Offensive auch eine Phase der Unternehmensgeschichte – und will das weithin sichtbar machen. Als erstes Modell dieser Ära bekommt das elektrische Flaggschiff deshalb auch einen neuen Marken-Schriftzug mit neuem Logo.

Startseite
ANZEIGE