1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Leben-und-erleben
  4. >
  5. Auto
  6. >
  7. Wo Biker Straßenschäden melden können

  8. >

Achtung Schlagloch

Wo Biker Straßenschäden melden können

Essen (dpa/tmn)

Die Straße hält für Motorradfahrer manchmal böse Überraschungen parat. Schäden oder andere Gefahrenstellen können Biker etwa mit einer App an die jeweiligen Behörden weiterleiten.

Von dpa

Finden Motorradfahrer auf der Strecke gefährliche Stellen wie Schlaglöcher oder Splitt, können sie das per App melden. Foto: Laura Ludwig/dpa-tmn

Splitt, Schlaglöcher oder Hindernisse auf der Fahrbahn können für Motorradfahrer schnell gefährlich werden. Um Unfälle zu verhindern und sich gegenseitig zu warnen, können Fahrer solche Fahrbahnschäden und Gefahrenstellen melden.

Eine Möglichkeit bietet das Institut für Zweiradsicherheit (ifz). Es appelliert an Motorradfahrer, solche Stellen zu melden. Das geht entweder elektronisch mithilfe der ifz-App oder mittels Meldebogens per Email an das ifz unter info@ifz.de.

Wichtig: Fahrer sollten den genauen Ort und den Grund für die Gefahrenstelle angeben - ob sich Splitt, Schlaglöcher oder Hindernisse auf der Fahrbahn befinden oder außerhalb. Das Institut leite die Informationen entsprechend an die zuständige Straßenbaubehörde weiter, heißt es.

Das bietet auch die interaktive Karte Streckenheld. Dort lassen sich ebenso Gefahrenstellen und Treffpunkte für andere App-Nutzer eintragen.

Startseite
ANZEIGE