1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Leben-und-erleben
  4. >
  5. Digitales
  6. >
  7. Samsung Galaxy Buds als Spezial-Mikros

  8. >

Raumklang-Videos

Samsung Galaxy Buds als Spezial-Mikros

Schwalbach/Taunus (dpa/tmn)

In vielen Bluetooth-Kopfhörern stecken Chips nebst Mikrofonen zum Telefonieren oder für die aktive Geräuschunterdrückung. Samsung nutzt diese Kopfhörer-Technik nun für ganz besondere Tonaufnahmen.

Von dpa

Praktisch: Mit den Kopfhörer-Mikros in den Ohren bleiben die Hände zum Filmen frei. Und ganz nebenbei entsteht so ein Videoton, der einen realitätsnahen, räumlichen Höreindruck hinterlässt. Foto: Samsung /dpa-tmn

Samsung macht seine kabellosen Bluetooth-Kopfhörer Galaxy Buds 2 Pro im Nebenjob zu Spezial-Mikrofonen in den Ohren ihres Trägers. Dort können sie künftig auch Videoton aufnehmen, der einen realitätsnahen, räumlichen Höreindruck vermitteln soll, wie der Hersteller mitteilt.

Samsung nennt das Feature «360° Audio Recording». Es handelt sich um die sogenannte binaurale Aufnahmetechnik. Voraussetzung ist ein kompatibles Smartphone. Dazu zählen das Galaxy Z Flip 4, das Galaxy Z Fold 4 sowie kommende Galaxy Geräte, die den Bluetooth-Standard LE Audio nutzen.

Aufnahme-Feature in Kamera-App aktivieren

Die Funktion soll sich vom 17. Januar an in Samsungs Kamera-App bei ausgewähltem Videomodus in den Einstellungen aktivieren lassen, und zwar unter «Erweiterte Videooptionen/360°-Audio-Aufnahme».

Zudem hat Samsung für den Februar ein Update der Kamera-Fernsteuerung auf den Smartwatches Galaxy Watch 5, Watch 5 Pro, Watch 4 und Watch 4 Classic angekündigt.

Kamera-Zoom über die Lünette steuern

Bei diesen Smartwatches ist es künftig möglich, den Kamera-Zoom bestimmter Galaxy-Smartphones über die Lünette zu steuern. Das kann etwa helfen, bei Gruppenfotos oder Selfies aus der Entfernung den Bildausschnitt einzustellen.

Startseite
ANZEIGE