1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Leben-und-erleben
  4. >
  5. Digitales
  6. >
  7. So kann man seine Social Media Reichweite erhöhen

  8. >
Sonderveröffentlichung

So kann man seine Social Media Reichweite erhöhen

Reichweite ist die Währung des modernen Internets und längst nicht mehr so einfach zu bekommen wie früher. Heutzutage reicht eine einfache Homepage nicht mehr aus, um in den weiten Gefilden des Internets Aufmerksamkeit zu erhalten.

von Aschendorff Medien

Foto: Colourbox.de

Der Hauptantrieb für wachsende Followerzahlen ist seit einigen Jahren Social Media. Wer viele Follower hat, kann Reichweite zu praktisch jedem Thema und für jede Plattform generieren. Im Folgenden Beitrag geht es darum, auf schnellem Wege mehr Follower, mehr Likes und mehr Klicks zu generieren, um das eigene Unternehmen oder Projekt in kurzer Zeit wachsen zu lassen. Der Schlüssel heißt "Social Media Daily".

Was ist Social Media Daily?

Wer durch "Social Media Daily" mehr Reichweite erhalten möchte kann sich bereits mit geringen Beträgen Zugang zu mehr Followern und Likes verschaffen. Die Anwendung ist auf Social Media Algorithmen abgestimmt und arbeitet auf mehreren Ebenen daran, mehr Interaktion für einen Social Media Account zu generieren. Dies geschieht zunächst künstlich, mit sogenannten "gekauften" Followern und Klicks. Diese dienen jedoch nur als Starthilfe, um mehr organische User auf das Profil zu lenken. Sobald der Social Media Algorithmus mehr Aktivität registriert, taucht das Social Media Profil häufiger in Feeds und Vorschlägen auf. Dies ist oft der Anfang von mehreren Follower-Wellen, da die Reichweite so exponentiell steigt.

Unterstützendes Userverhalten

Wer neben der Nutzung von innovativen Tools wie Social Media Daily zusätzlich zu mehr Reichweite beitragen will, kann selbst für mehr Interaktion und größere Vernetzung auf Social Media sorgen. Es kann sinnvoll sein, vielen großen Profilen zu folgen und viel mit ihren Posts zu interagieren. Dies verbessert die Hierarchisierung im Algorithmus. Es ist wichtig, jeden Tag mindestens einen Beitrag und mindestens eine Story zu posten, um dem Algorithmus Regelmäßigkeit zu demonstrieren. Kommentare, Likes, Reaktionen und Teilen-Aktionen sind sowohl beim eigenen als auch bei anderen Profilen wichtig, um als aktiver Nutzer gelesen zu werden. Wer sich noch effektiver vergrößern will, kann sich mit anderen Usern vernetzen oder sogar Influencer miteinbinden.

Die Bedeutung von Qualität

Wer dauerhaft gut auf Social Media performen will, muss guten Inhalt liefern. Das bedeutet hochauflösende und spannende Bilder, fehlerfreie Storytexte und interessante Kommentare. Hier ist es wichtig, Qualität vor Quantität zu stellen, um die User dauerhaft an den eigenen Account zu binden. Der Feed sollte im Gesamtbild angenehm aussehen und einen echten Wiedererkennungswert haben. Auch bei Filtern sollte eine gewisse Regelmäßigkeit eingehalten werden, um eine digitale Marke zu erschaffen. Social Media kann ein echter Marathon sein, der viel Ausdauer bedarf. Doch da Reichweite exponentiell wächst, wird die Belohnung groß ausfallen. Am Anfang können kleine Tools noch hilfreich sein. Im besten Fall sind sie ab einem gewissen Punkt nicht mehr nötig und die gesamte Followerschaft besteht aus organischen Follows.

Aller Anfang ist schwer

Wer von null auf 100 eine große Reichweite erschaffen will, braucht einen langen Atem. Es kann sinnvoll sein, von Anfang an ein Konzept für den eigenen Social-Media-Kanal zu entwickeln und dieses lang genug durchzuhalten. Am Anfang wird das Feedback noch gering sein und nicht zum hohen Arbeitsaufwand passen. Doch praktische Tools wie Social Media Daily können dazu beitragen, die erste, anstrengende Phase zu überwinden. Erfolgreich ist, wer den Algorithmus kennt und versteht, ihn für sich zu nutzen. Die wichtigsten Faktoren dabei sind Interaktion, Regelmäßigkeit und Qualität. Wer sich stringent an diese Anforderungen hält, kann auf Social Media mehr als erfolgreich werden.

Startseite
ANZEIGE