1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Leben-und-erleben
  4. >
  5. Ernaehrung
  6. >
  7. Haferkleie: das natürliche Superfood direkt vom heimischen Acker

  8. >

Ernährung

Haferkleie: das natürliche Superfood direkt vom heimischen Acker

Quinoa, Goji Beeren, Avocado: Superfoods liegen voll im Trend. Doch es müssen nicht immer exotische Früchte oder außergewöhnliches Getreide sein. Deutschland kann nämlich auch mit Superfoods aus eigenem Anbau punkten. Dazu gehören Kräuter wie Brennesel, Salbei und die Haferkleie – Lebensmittel, die schon seit Jahrhunderten in der deutschen Küche existieren. Im folgenden Artikel stellen wir Ihnen die Haferkleie vor und gehen auf die positiven Effekte ein, die das heimische Superfood auf den Körper hat.

Aschendorff Medien

Foto: Celina Albertz on Unsplash

Haferkleie? Was ist das eigentlich?

Wie der Name schon andeutet, wird die Haferkleie aus Hafer gewonnen. Die äußere Schicht und der Keimling des Kerns werden mit Wärme behandelt und kommen dann anschließend unter die Walze. Das Endprodukt erhält somit eine mehlartige Konsistenz und eine nussige Note.

Auf den ersten Blick mag es nun so wirken, als würde die Kleie aus den Abfallprodukten hergestellt werden. Tatsächlich beinhalten jedoch gerade diese Bestandteile des Haferkorns die meisten Nährstoffe!

Inhalts- und Nährstoffe

Von der Medizin und von Ernährungsberatern wird die Haferkleie wärmstens empfohlen. Die Kleie verfügt nämlich über eine ganze Reihe an essenziellen Mineralstoffen und Vitaminen. Durch ein Frühstück mit Haferkleie können bereits 75 Prozent des Tagesbedarfs an Vitamin B1 abgedeckt werden. Darüber hinaus werden dem Körper durch die Kleie auch Nährstoffe wie Eisen, Mangan, Selen, B-Vitamine, Zink, Folsäure und Magnesium mitgegeben.

Beta-Glucan – ideal zum Abnehmen

Der Abnehmtipp Haferkleie boomt zurzeit in den sozialen Netzwerken. Das deutsche Superfood wird zu Porridge verarbeitet, Smoothies untergemischt oder in den sogenannten Superbowls integriert. Denn auch wenn die Haferkleie pro 100 g auf 350 kcal kommt, hält sie lange satt. Infolgedessen bleiben die Heißhungerattacken aus und man snackt deutlich weniger.

Durch die in der Haferkleie integrierten Ballaststoffe wird zudem die Verdauung gefördert. Für diesen Prozess ist vor allem Beta-Glucan zuständig, das in hoher Konzentration in der Haferkleie enthalten ist. Es ist ein natürlicher Wasserbinder, welcher zu einer unbeschwerten Darmentleerung beiträgt.

Zusätzlich positive Wirkung bei einem zu hohen Cholesterinspiegel

Darüber hinaus haben Wissenschaftler auch nachweisen können, dass Beta-Glucan eine positive Wirkung auf den Cholesterinspiegel hat. Der Stoff sorgt dafür, dass Gallensäure gebunden wird, wodurch das ungesunde LDL-Cholesterin schneller ausgeschieden werden kann. Diese Art von Cholesterin ist in großen Mengen für die Arterienverkalkung verantwortlich. Patienten, die davon betroffen sind, leiden unter einem erhöhten Risiko, einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt zu erleiden.

So können Sie Haferkleie in Ihren Ernährungsplan integrieren

Haferkleie stand schon in den Kochbüchern unserer Großmütter. Vor allem früher war es eine Go-to-Mahlzeit. Denn die Haferkleie vervielfacht ihr Volumen im Magen und sättigt lang anhaltend. Darüber hinaus versorgt sie den Körper mit unzähligen Nährstoffen und ist für einen geringen Preis erhältlich. Aus diesem Grund wurde die Haferkleie vor allem zu Kriegszeiten und in Krisenjahren auf den Tisch gebracht. Heutzutage setzen Fitnessjunkies, Ernährungsexperten und Personen, die Gewicht verlieren möchten, auf das Superfood.

Während Haferkleie früher hauptsächlich in Form von Porridge serviert wurde, existieren heutzutage viele Möglichkeiten, das Superfood in die eigene Ernährung zu integrieren. Beispielsweise kann es unter das Müsli gemischt, in Brot oder anderem Gebäck verarbeitet, Smoothies, Joghurt und Quark beigefügt werden oder Gemüsebratlinge komplementieren.

Da die Kleie sich im Magen ausdehnt, ist es wichtig, ausreichend Wasser zu trinken. So wird der Brei verflüssigt und kann leichter in den Darmtrakt geleitet werden.

Haferkleie – Tipps für den Kauf

Durch die ausgesprochene Beliebtheit von Haferkleie, gibt es mittlerweile eine große Bandbreite an Unternehmen, die sich auf die Produktion des Superfoods spezialisiert haben. Achten Sie darauf, Artikel auszuwählen, welche ohne Pestizide hergestellt wurden. Es empfiehlt sich dementsprechend, Ware der ökologischen und regionalen Landwirtschaft den Vorzug zu geben.

Startseite