1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Leben-und-erleben
  4. >
  5. Ernaehrung
  6. >
  7. Rezept: So macht man Tee-Trüffel selber

  8. >

Mit Earl Grey und Co.

Rezept: So macht man Tee-Trüffel selber

Hamburg (dpa/tmn)

Sie suchen noch nach einem besonderen Geschenk oder wollen sich selbst verwöhnen? Dann kommen die Tee-Trüffel genau richtig. Sie lassen sich in der eigenen Küche mit wenig Aufwand selbst herstellen.

Von dpa

Die dunklen Zartbitter-Trüffel sind mit Earl Grey gemacht, die rosa Trüffel mit weißer Schokolade und Früchtetee. Foto: teeverband.de/dpa-tmn

Wer Tee liebt, wird auch gern zu Schokoladen-Trüffeln mit Tee greifen. Wie bitte, Trüffel mit Tee? Die Aromenvielfalt von Tee ist viel zu schade, um sie nur in der Tasse zu genießen, findet der Deutsche Tee- und Kräutertee Verband. Das Ergebnis: Eine Kombination aus Schokolade und leckerem Früchtetee oder wahlweise charaktervollem Earl Grey zu Tee-Trüffeln. Ideal zum Nachmachen, Naschen und Verschenken.

Zutaten für ca. 15 große oder 22 kleine Trüffel:

60 g Schlagsahne (30 Prozent Fettanteil) plus mehr zum Auffüllen, 200 g weiße Schokolade (gehackt oder als Drops), 12 g kräftiger roter Früchtetee (Beerenmischung),

Deko: 50 g weiße Schokolade, geschmolzen, 40 g Kokosraspel, 1 TL Hibiskuspulver oder anderes rotes Fruchtpulver

Zubereitung:

  • Schlagsahne in einen kleinen Topf geben, aufkochen, dann vom Herd nehmen und den Tee zugeben. 10 Minuten ziehen lassen.
  • Den Tee abseihen (oder die Teebeutel entfernen) und kräftig ausdrücken, damit möglichst wenig Sahne verloren geht. Es werden für das Rezept 60 g Sahne benötigt, ggf. auffüllen und noch einmal zum Kochen bringen.
  • Die gehackte Schokolade in eine Schüssel geben und mit der Tee-Sahne übergießen. Mit einem Löffel langsam verrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist und glänzt.
  • Die Kuvertüre-Sahnemischung im Kühlschrank zwei Stunden ruhen lassen.
  • Nach der Ruhezeit die Masse kräftig durchrühren (ggf. etwas auf Zimmertemperatur bringen) und mit einem Teelöffel für große Trüffel 15 g und für kleine Trüffel 10 g der Masse abstechen, in der Hand zügig zu Kugeln formen und auf einen Teller legen. Im Kühlschrank 30 Minuten erkalten lassen.
  • Die restliche weiße Schokolade (50 g) über einem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen.
  • In einer Tasse Kokosraspel mit Hibiskus- oder Fruchtpulver mischen, bereitstellen.
  • Etwas geschmolzene weiße Schokolade in die Hand geben und zügig eine Schokokugel damit ummanteln. Sofort in den Kokosraspeln rollen, auf einen Teller legen und dies mit allen Schokokugeln
    wiederholen – fertig!

Lieber Lust auf dunkle Schoko-Earl Grey-Trüffel?

Die funktionieren im Prinzip genauso, allerdings mit 100 statt 60 g Sahne, Zartbitter-Kuvertüre statt weißer Schokolade plus einer Prise Salz, 20 statt 12 g Earl Grey Tee und 75 statt 50 g geschmolzener Zartbitter-Kuvertüre für die Deko sowie 20 Kakaopulver statt Kokosraspel und Fruchtpulver.

Startseite
ANZEIGE