1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Leben-und-erleben
  4. >
  5. Gesundheit
  6. >
  7. Geistig fit und gesund bleiben

  8. >

Geistig fit und gesund bleiben

Spätestens seit der Quiz-Show, bei der man Millionär werden kann, sind die Deutschen im Quiz- und Rätselfieber. Nur das kann der Grund sein, warum in den deutschen TV-Programmen rund um die Uhr Quiz-Shows (oder deren Wiederholungen) zu sehen sind. Raten Sie auch so gern mit? Das ist gesund, aber das wissen Sie sicherlich schon. Doch wissen Sie auch, dass Sie Ihr Gehirn und Gedächtnis täglich trainieren oder fordern müssen, um eine Wirkung zu erzielen?
Mit regelmäßigem Gehirnjogging, Gedächtnistraining oder Denksport können Sie sogar Ihren Intelligenzquotienten (IQ) steigern. Das gilt für junge und alte Menschen gleichermaßen.

Aschendorff Medien

Foto: Colourbox

Was Sie tun können und sollten

Sie lösen regelmäßig Kreuzworträtsel oder andere Rätsel? Das ist großartig, aber die Fragen sind doch oft wiederkehrend und mit Lösungshilfen bleiben die Antworten leider auch nicht dauerhaft im Gedächtnis. Wichtig ist also ein Allround-Training für das Gehirn. Logische Rätsel und Rechenaufgaben für die mathematische Gehirnhälfte und Wortspiele für die kreativere Gehirnhälfte der Sprache. Dabei geht es teilweise auch um Geschwindigkeit. Es gibt verschiedene Webseiten, mit deren Hilfe Sie Ihr Gehirn auf jede erdenkliche Weise trainieren können. Dort werden die Übungen regelmäßig verändert und verbessert. Sie müssen sich immer wieder neu orientieren. Dadurch bleiben die Nervenbahnen, die Synapsen im Kopf lebendig und Sie fühlen sich fitter. Deshalb wird es auch Denksport oder Fitness für den Kopf genannt.
Auf diese Weise die sogenannten grauen Zellen wieder in Schwung zu bringen macht nicht nur Spaß, sondern ist auch äußerst effektiv.

Was Sie damit erreichen können

1. Ihr IQ (der Intelligenzquotient) fällt bei jedem Test etwas anders aus. Entscheidend sind zum einen Ihre Tagesform und zum anderen Ihre Vorbereitung, Ihr Kopftraining. Das glauben Sie nicht? Das trifft auch für Sie im Alltag zu. Für Intelligenztest können Sie sich vorbereiten, indem Sie sich Übungsbücher für den IQ-Test kaufen und das gesamte Buch durcharbeiten. Dabei handelt es sich meistens um Taschenbücher, sodass das Durcharbeiten machbar ist.

2. Müssen Sie demnächst einen Eignungstest für Ihre Ausbildung oder Ähnliches absolvieren? Dann gönnen Sie sich eines der Taschenbücher mit Vorbereitungsübungen für derartige Tests. Damit lernen Sie die verschiedenen Aufgaben kennen, wissen anschließend, worauf es ankommt und können im Test deutlich besser abschneiden.

3. Sie müssen keine Tests absolvieren? Probieren Sie trotzdem aus, wie viel weiter das Gedächtnistraining Sie bringen kann. Stoppen Sie die Zeit beim Lösen Ihres Lieblingsrätsels. Notieren Sie sich die Zeit. Dann absolvieren Sie eine Woche lang täglich das Training für Kreuzworträtsel und gleich anschließend das Training für Lückentexte. In dieser Woche lösen Sie keine weiteren Kreuzworträtsel, sondern versuchen sich erst am darauf folgenden Wochenende erneut an Ihrem Lieblingsrätsel. Jede Wette, dass Ihnen das jetzt schneller und besser gelingt.

4. Regelmäßiges Gehirnjogging soll das Risiko einer Alzheimererkrankung senken. Das ist für uns alle wohl das beste Argument, sofort täglich etwas für unser Gehirn zu tun.

Fazit - das sollten Sie wissen:

Wenn der Alltag immer gleich ist, hat unser Gehirn keine Herausforderungen. Es fühlt sich vernachlässigt und nicht gebraucht und schaltet deshalb nach und nach ab. Ändern Sie das! Sie müssen nur Ihr Denken ändern, dann ändern sich Ihre Gefühle und daraufhin Ihre Verhaltensweisen. So lange Sie am Leben sind, können Sie sich auch verändern. Gehen Sie neue Wege und zu anderen Zeiten als bisher. Vielleicht wollten Sie schon immer Tischtennis spielen. Das geht auch als Senior noch! Treten Sie in einen Schachklub ein oder in eine Laien-Theatergruppe. Lernen Sie ein Musikinstrument oder eine Fremdsprache. Interessant und herausfordernd sind die Sprachen Griechisch, Russisch und Hebräisch wegen der eigenen Schriftzeichen. Gehirntraining ist wichtig!

Startseite