1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Leben-und-erleben
  4. >
  5. Gesundheit
  6. >
  7. Licht und Beleuchtung in der dunklen Jahreszeit

  8. >

Gesundheit

Licht und Beleuchtung in der dunklen Jahreszeit

Die dunkle Jahreszeit hat begonnen. Nicht wenige berufstätige Menschen verlassen ebenso wie Schüler morgens das Haus in der Dunkelheit und kehren erst im Dunklen wieder heim. Nicht Wenigen schlägt die Düsternis von Herbst und Winter aufs Gemüt. Um so wichtiger ist es, in Wohn- und Arbeitsräumen für eine effiziente und belebende künstliche Beleuchtung zu sorgen. Denn Licht stimuliert die organischen und geistigen Prozesse im menschlichen Körper.

Foto: colourbox.de

Richtiges Licht sorgt für Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit

Verschiedene Studien haben wiederholt gezeigt, das Licht die "innere Uhr", also den Schlaf-Wach-Rhythmus steuert. In der dunklen Jahreszeit wird die Produktion des Hormons Melatonin weniger angeregt als im Frühling oder Sommer. Die Aktivität lässt nach. Viele Menschen fühlen sich schlaff und antriebslos. Mit Spaziergängen an der frischen Luft kann der Müdigkeit entgegen gesteuert werden. Doch leider bietet der Alltag nicht immer Raum für solche Aktivitäten. Eine Lichtstudie von OSRAM hat gezeigt, dass sich Licht ganz entscheidend auf die Leistungsfähigkeit und Lernbereitschaft von Schülern auswirkt. Besonders dynamisches Licht aus speziellen Lichtquellen wirkt stimulierend auf den Stoffwechsel und die Denkleistung. Für eine optimale Beleuchtung von Klassenräumen wurden Lichtkonzepte entwickelt, die Tageslicht simulieren und so für beste Lernbedingungen sorgen.

Beleuchtungskonzepte für mehr Dynamik und gute Stimmung

Auch der Beleuchtung im eigenen Heim sollte man im Herbst und Winter mehr Sorgfalt widmen. Eine geplante und durchdachte Beleuchtung in den eigenen vier Wänden sorgt insgesamt für mehr Dynamik und gute Stimmung in der dunklen Jahreszeit. Dabei wirkt Licht in verschiedenen Wellenbereichen ganz unterschiedlich. Im schulischen Sektor hat sich gezeigt, dass simuliertes Tageslicht besonders optimal wirkt. Zu Hause muss freilich etwas differenzierter vorgegangen werden. Der heimische Arbeitsplatz erfordert andere Lichtquellen als der Essbereich, die Küche, das Badezimmer oder die zur reinen Entspannung vorgesehenen Räume. Die Beratung durch einen Fachmann kann für die heimischen Beleuchtungskonzepte sehr hilfreich sein. Die LED-Technik bietet eine Reihe vielfältiger Möglichkeiten, Beleuchtung gezielt einzusetzen. Ihr Wirkungsgrad sowie Lebensdauer und Energieverbrauch sind zudem wesentlich effektiver, als das noch bei der guten alten Glühbirne der Fall war.

Startseite