1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Leben-und-erleben
  4. >
  5. Gesundheit
  6. >
  7. Schutz vor Mücken – Tipps und Tricks um Mücken und Insekten loszuwerden!

  8. >
Sonderveröffentlichung

Schutz vor Mücken – Tipps und Tricks um Mücken und Insekten loszuwerden!

Im Sommer gibt es wohl nichts Schöneres als bei Sonnenschein und blauen Himmel im Garten oder auf der Terrasse zu entspannen – wären da nicht nur diese Plagegeister. Sommerzeit ist Mückenzeit, so dass man sowohl in Innenräumen, als auch im Freien nicht vor Mücken geschützt ist. Ein Mückenstich ist dabei nicht gefährlich für die Gesundheit, wenn keine Allergien vorliegen. Allerdings können gleich mehrere Mückenstiche ziemlich unangenehm sein. So sorgen die Stiche einer Mücke für großen Juckreiz und Hautrötungen. Doch das muss nicht sein!

von Aschendorff Medien

Foto: Colourbox.de

Es gibt ganz verschiedene Möglichkeiten, um Mücken keine Chance im Sommer zu lassen. Sowohl in den eigenen vier Wänden, als auch im Garten oder der Terrasse gelingt es durch verschiedene Maßnahmen der Mückenplage ein Ende zu setzen.
Im folgenden Ratgeber erhalten Sie eine Reihe von hilfreichen Tipps und Tricks, um Mücken und Insekten ein für alle Mal loszuwerden. Hier erfahren Sie alles, um einen wirksamen Mückenschutz im Sommer zu erhalten.

Mücken bleiben vor der Tür!

Es ist nicht nur ziemlich nervig, wenn eine Mücke immer wieder dicht am Gehörgang von Hausbewohnern vorbeifliegt, sondern auch unangenehm, wenn es dann zu einem Mückenstich kommt. Um Mücken nicht in Innenräume gelangen zu lassen, empfiehlt sich Fliegengitter für Türen und Fenster. Die feinmaschigen Gitter ermöglichen es weiterhin für einen angenehmen Luftaustausch zu sorgen, ohne dabei ungebetene Gäste in Form von Mücken und Insekten in den Wohnraum kommen zu lassen. Hochwertige Schutzgitter gibt es heutzutage auch im Online-Bereich, so dass sich für jedes Fenster und jede Tür der passende Schutz finden lässt. Auf diese Weise gelingt es einfach und unkompliziert Innenräume während der Sommerzeit vor Mücken und anderen Plagegeistern zu schützen.

Mückenstiche vorbeugen – so einfach geht es!

Prävention ist das wirksamste Mittel um Mücken den Kampf anzusagen und es erst gar nicht zum Mückenstich kommen zu lassen. Doch was hilft am besten gegen Mücken? Und wie schafft man es einen Mückenstich im Vorfeld zu verhindern?
Mücken werden vor allem von Schweißgeruch angezogen, so dass eine frische Dusche im Sommer wahre Wunder bewirken kann. Auch stark parfümierte Deos und Duschgels gilt es zu vermeiden, um keinen süßlichen Duft zu versprühen. Dunkle Kleidung zieht Mücken an, so dass man im Sommer eher auf helle und lange Kleidung an den Armen und Beinen setzen sollte. Hier ergibt es sich gleich noch ein weiterer Vorteil, da helle Kleidung die Sonne reflektiert und weniger schnell aufheizt. Mit Gerüchen von Lavendel, Minze und ätherischen Ölen gelingt es ebenfalls Mücken ohne den Einsatz von chemischen Hilfsmitteln zu vertreiben.

Mücken aus dem Garten vertreiben

Jetzt kommen die Mücken – Um unter freien Himmel nicht ständig von Mücken angegriffen zu werden, gilt es einen genauen Blick auf seinen Garten oder seine Terrasse zu werfen. Regentonnen und Vogelbäder mit abgestanden Wasser sind die Brutstätte von Mücken, so dass sich hier häufig viele Mückeneier befinden. Demnach sollte man Gefäße, die Regenwasser auffangen, regelmäßig reinigen und gut ausspülen. Auch Mückenlarven auf dem Teich sollten ein paar Mal in der Woche abgeschöpft werden, um die Mückenplage im Garten nicht explodieren zu lassen. Tomatenpflanzen, Katzenminze und Zitronengras sind natürliche Feinde von Mücken und helfen diese lästigen Plagegeister aus dem Garten zu vertreiben.

Startseite
ANZEIGE