1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Leben-und-erleben
  4. >
  5. Karriere
  6. >
  7. Diese Soft Skills sind jetzt im Job gefragt

  8. >

Arbeitsmarkt im Wandel

Diese Soft Skills sind jetzt im Job gefragt

Hamburg (dpa/tmn)

Wie sehr sich die Arbeitswelt verändert, haben viele Beschäftigte währende der Corona-Pandemie in ihrem Arbeitsalltag erlebt. Das erfordert Anpassung - und neue Soft Skills werden wichtiger.

Von dpa

Divers, flexibel und hybrid: In einer sich verändernden Arbeitswelt braucht es die passenden Soft Skills. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Beschäftigte können fachlich noch so exzellent sein. Fehlt die Fähigkeit, die eigene Expertise zu transportieren, werden sie im Job womöglich bald abgehängt. Annina Hering, Arbeitsmarktexpertin beim Job-Portal Indeed erklärt, welche Soft Skills in einer sich wandelnden Arbeitswelt entscheidend sind:

  • Resilienz: Damit ist laut Hering die Fähigkeit gemeint, den Stress einer Transformation nicht nur aushalten, sondern auch konstruktiv damit umgehen zu können. Etwa, indem Beschäftigte die Veränderung nutzen, um ihre Fähigkeiten zu erweitern, neue Kenntnisse zu erwerben und sich beruflich zu verbessern.
  • Digitalkompetenz: Der Umgang mit digitalen Tools sei grundlegende Voraussetzung für den Zugang zum Arbeitsmarkt, so Hering. Das heißt nicht, dass jeder Software entwickeln können muss. Es kann aber durchaus sinnvoll sein, sich um Aus- und Weiterbildungen in diesem Bereich zu bemühen.
  • Diversitykompetenz: Der Arbeitsmarktexpertin zufolge wird unsere Arbeitswelt künftig vielfältiger. «Es werden mehr Generationen kollaborieren, es wird eine größere Gender-Vielfalt zusammenarbeiten und vor allem werden noch mehr Menschen unterschiedlichster kultureller Hintergründe aufeinandertreffen.» Deshalb seien etwa Fremdsprachen und interkulturelle Kompetenzen gefragt, genauso wie eine gewisse Offenheit Neuem gegenüber.
  • Eigenverantwortung: Wo Unternehmen verstärkt auf hybride Modelle setzen, müssen Beschäftigte laut Hering eigenverantwortlich und ergebnisorientiert arbeiten können. Gerade wer viel im Homeoffice tätig ist, muss eigenständig Entscheidungen treffen und Aufgaben angehen können.
  • Flexibilisierung: Die Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben verwischen. Annina Hering zufolge können Beschäftigte von diesem Trend profitieren, wenn sie die Flexibilisierung zu ihrem Vorteil nutzen. Es bestehe die Chance, die Vereinbarkeit von Karriere und Familie besser zu bewerkstelligen.
Startseite
ANZEIGE