1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Leben-und-erleben
  4. >
  5. Reise
  6. >
  7. Flughafen Köln: Wie parkt man am besten?

  8. >

Flughafen Köln: Wie parkt man am besten?

Ging es Ihnen auch schon so? Der Urlaub war wunderschön, die inneren Batterien sind wieder aufgetankt und am Flughafen-Parkplatz dann dieser eine Schockmoment: Für die 14 Tage Parken muss man fast soviel bezahlen wie für Hotel und Flug zusammen. Da sinkt doch der Erholungslevel gleich wieder ganz schnell gegen Null.

von Aschendorff Medien

Foto: Pixabay.com

Doch glücklicherweise gibt es Parkmöglichkeiten, die deutlich günstiger sind. Wir zeigen, wie man beim Parken am Flughafen Köln richtig sparen kann.

Je näher desto teurer

Beim Parken am Airport gilt eine einfache Regel: Je näher am Terminal, desto teurer. Deshalb kosten die Parkplätze direkt vor der Tür auch um soviel mehr als die Plätze etwas weiter vom Terminal entfernt. Komfort hat eben seinen Preis könnte man denken.

Doch wer smart ist, kann beides haben: Einen niedrigen Preis und trotzdem einen komfortablen Parkplatz. Am Flughafen Parken in Köln kann also auch einfach und günstig sein.

Im nächsten Abschnitt verraten wir, welche smarten Parkmöglichkeiten es am Flughafen gibt.

Smarte Parkmöglichkeiten am Flughafen

Mit dem Zug zum Flughafen zu fahren ist nicht jedermanns Sache. Vor allem mit „Kind und Kegel“ – sprich mit Nachwuchs und viel, viel Gepäck – kann eine Zugfahrt zum Flughafen zum Fiasko werden. Das Abteil ist überfüllt, die Menschen genervt und man hat ständig Angst, dass das Kind im Gedränge verloren geht. Und obendrein muss man bei den Öffentlichen immer mit Verspätungen rechnen.

Deshalb bevorzugen die meisten Reisenden, mit dem Auto zum Flughafen zu fahren. Welche Möglichkeiten es gibt, einfach, stressfrei und günstig am Flughafen zu parken, stellen wir Ihnen im Folgenden vor.

Park, Sleep & Fly

Wenn Ihr Flieger in den frühen Morgenstunden startet, ist der Trip zum Flughafen nicht ganz ungefährlich. Denn als Fluggast müssen Sie dann mitten in der Nacht völlig übermüdet Richtung Köln düsen, um zwei Stunden vor Abflug einchecken zu können. Umso schlimmer, wenn Ihr Wohnort mehrere Stunden vom Flughafen entfernt liegt.

Für diesen Fall bietet sich eine Alternative namens Park, Sleep& Fly an. Man reist bequem am Tag zuvor mit dem Auto an und verbringt eine Nacht im Hotel. Am nächsten Tag wird man mit dem hoteleigenen Shuttle-Bus zum Airport gefahren. Und das Auto? Das kann man günstig und sicher auf dem hoteleigenen Parkplatz abstellen.

Nach dem Urlaub wird man vom Hotel-Bus am Terminal wieder abgeholt und kann dann – ganz nach Wunsch – noch eine weitere Nacht im Hotel verbringen. Der Vorteil von Park, Sleep&Fly ist, dass der Urlaub ganz entspannt und komfortabel starten kann: Denn Fitnessstudio, Schwimmbad und WIFI sind – je nach Hotel – im Preis inbegriffen.

Valet-Parken

Das Valet-Parken ist eine weitere günstige Parkmöglichkeit, die maximalen Komfort bietet. Bei dieser Option fährt man mit dem eigenen PKW direkt vor das Terminal und trifft dort einen geschulten Fahrer des Park-Anbieters. Nach einem kurzen Wagen-Check bringt der Mitarbeiter dann das Auto auf einen bewachten Parkplatz, wo es über die Zeit des Urlaubs stehen bleibt.

Nach dem Urlaub wird man vom Fahrer mit dem eigenen Auto am Terminal wieder abgeholt. Valet-Parken ist mittlerweile eine der beliebtesten Parkoptionen, weil der Fluggast bequem direkt vor die Tür des Airports fahren kann. Valet-Parken ist in Köln ab etwa 70 Euro pro Woche möglich.

Shuttle-Parken

Shuttle-Parken ist die günstigste Möglichkeit, sein Auto am Flughafen abzustellen. Schon ab 50 Euro pro Woche lässt sich ein solcher Parkplatz mieten. Bei dieser Option fährt man auf einen Parkplatz, der im Umkreis des Flughafens liegt.

Von dort fahren regelmäßig Shuttle-Busse, die die Fluggäste zum Terminal transportieren. Je nach Anbieter dauert der Transfer zum Airport zwischen 4 und 10 Minuten. Nach dem Urlaub ruft man den Parkplatzanbieter an, der einen dann am Terminal abholt und zum eigenen Auto bringt.

Fazit

Ob Shuttle-Parken, Valet-Parken oder Park, Sleep&Fly – eines haben all diese Optionen gemeinsam: Man sollte schon einige Zeit vor dem Urlaub reservieren und sich seinen Parkplatz sichern. Die Preise sind bei früher Buchung meist wesentlich günstiger.

Startseite
ANZEIGE