1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Leben-und-erleben
  4. >
  5. Reise
  6. >
  7. Wegfall der Maskenpflicht - so gestalten Sie Ihre Flugreise sicher

  8. >
Sonderveröffentlichung

Wegfall der Maskenpflicht - so gestalten Sie Ihre Flugreise sicher

Nach den lang anhaltenden Einschränkungen, sehen wir uns alle wieder nach Erholung und Urlaub, so wie wir es vor der Pandemie gewohnt waren. Die Osterferien haben bereits begonnen und viele Menschen fliegen jetzt in den langersehnten Urlaub. Ebenso steigen die Buchungszahlen für die Sommerferien und die Reiseveranstalter schauen diesem Trend sehr optimistisch entgegen.

von Aschendorff Medien

Foto: Unsplash.com

Aber auch, wenn die Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen kürzlich aufgehoben wurde, die Flughäfen raten weiterhin zum Masketragen. Damit die bevorstehende Flugreise entspannt und vor allem sicher abläuft, sollten bei der Urlaubsplanung ein paar wichtige Dinge mitberücksichtigt werden.

1.     Corona Auflagen im Urlaubsland beachten

Nur weil bei uns aktuell die Regeln gelockert wurden, muss dies nicht auch für das gebuchte Urlaubsland gelten. Damit es bei der Einreise nicht zu Schwierigkeiten kommt, ist es ratsam, sich über die Hygienevorschriften des jeweiligen Ziellandes zu informieren. Die aktuellen Bestimmungen anderer Länder können auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes eingesehen werden.

2.     FFP2-Masken im Handgepäck

Zwar gilt derzeit keine Maskenpflicht mehr an den Flughäfen, dennoch ist es unbedingt ratsam, ein paar FFP2-Masken im Handgepäck parat zu haben. Gerade an den Check-in Schaltern oder in der Sicherheitskontrolle kann es derzeit voller werden. Zusätzlich zum Abstandhalten ist das Tragen der Maske dann unbedingt empfehlenswert. Zudem gilt an manchen Airports in den Shuttle Zubringern und auch bei vielen Airlines an Bord noch weiterhin die Maskenpflicht.

3.     Kontaktlos einchecken

Viele Fluggesellschaften bieten die Möglichkeit, kontaktlos einzuchecken. Es ist ratsam, dieses Angebot zu nutzen und online die Bordkarte aufs Mobiltelefon zu laden. So spart man am Abflugtag enorm viel Zeit und kann auch noch die Menschenansammlungen am Check-in Schalter vermeiden. Einige Airlines ermöglichen auch einen Late Night Check-in am Vorabend des Fluges oder die Möglichkeit, vor Ort am Automaten einzuchecken.

4.     Mit dem eigenen Auto zum Flughafen

Wer plant, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Flughafen zu fahren, der sollte sich auch hier vorab über die aktuell geltenden Sicherheitsregeln erkunden. Um unnötige Personenkontakte zu minimieren, fährt man jedoch am besten mit dem eigenen Auto zum Flughafen.

5.     Am Flughafen parken

Wer mit dem eigenen Auto zum Airport fährt, muss allerdings auch irgendwo sicher und möglichst günstig parken können. Vor allem an den großen Flughäfen, wie zum Beispiel in Düsseldorf, ist es empfehlenswert, den Parkplatz im Voraus zu buchen. Der Airport DUS stellt die offiziellen Parkplätze in Terminalnähe zur Verfügung, welche jedoch wegen der optimalen Lage meist auch teurer sind. Alternativ besteht die Möglichkeit, eine sichere Stellfläche bei einem privaten Parkplatzbetreiber in der Nähe des Airports zu reservieren. Buchen Sie Ihren Parkplatz Düsseldorf Flughafen bei solch einem Betreiber, parken Sie zu einem günstigen Tarif. Zudem werden Sie entweder mit dem kostenlosen Shuttle Service zum Terminal gebracht oder Sie übergeben beim komfortablen Valet Service Ihr Auto direkt vor dem Abflugterminal an einen befugten Mitarbeiter, der das lästige Parken für Sie erledigt und Ihr Auto bei der Rückkehr wieder bereitstellt.

6.     Rechtzeitig am Flughafen sein

Wegen der Ferienzeiten, aber auch pandemiebedingt kann es derzeit beim Check-in, im Security Check und auch beim Boarding etwas länger dauern. Daher ist daher wichtig, ausreichend Zeit einzuplanen und rechtzeitig am Flughafen zu erscheinen.

7.     Händedesinfektion mitnehmen

Auch in diesen Tagen ist es unverzichtbar, regelmäßig die Hände zu waschen und/oder zu desinfizieren. An den meisten Flughäfen stehen hierfür Desinfektionsspender bereit. Am besten sorgt man jedoch selbst dafür, dass man sich während der Reise regelmäßig die Hände wäscht oder man nimmt die Desinfektionstücher aus dem Drogeriemarkt mit ins Handgepäck.

Startseite
ANZEIGE