1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Leben-und-erleben
  4. >
  5. Tiere
  6. >
  7. Feuerwerksmüll ist für Wildtiere lebensgefährlich

  8. >

Silvester

Feuerwerksmüll ist für Wildtiere lebensgefährlich

Berlin (dpa/tmn)

Für Wald- und Parkbewohner bedeutet der Jahreswechsel Stress. Die Tiere werden von Raketen enorm gestört, zum Teil sogar verletzt. Herumliegende Reste werden hinterher zur unterschätzten Gefahr.

Von dpa

Tiere in Wäldern und Parks können sich an Plastik- und Metall-Verpackungen schwer verletzen. Foto: Maja Hitij/dpa/dpa-tmn

Silvester-Feuerwerk sollte Wildtieren zuliebe nicht an Waldrändern, in Parks oder auf Feldern abgefeuert werden. Denn die Tiere sind nicht nur von Lärm und Licht gestört und von Raketen bedroht, auch die Reste von Böllern und Raketen (aus Plastik oder Metall) können lebensgefährlich für sie sein. Darauf weist der Deutsche Jagdverband (DJV) hin.

Kunststoffkappen können zu Magen- und Darmverschlüssen führen, Metallhülsen zu schlecht heilenden Schnittwunden. Wer nicht auf Feuerwerk verzichten kann, sollte deswegen unbedingt die Reste einsammeln und entsorgen.

Startseite
ANZEIGE