1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Leben-und-erleben
  4. >
  5. Wohnen
  6. >
  7. Kaputter Ziegel kann beim nächsten Sturm Ärger machen

  8. >

Schäden schnell beheben

Kaputter Ziegel kann beim nächsten Sturm Ärger machen

München (dpa/tmn) -

Nach einem Sturm sollte man sich nicht zu viel Zeit lassen, selbst kleinere Schäden zu reparieren. Etwa gebrochene Dachziegel. Denn sie können der Angriffspunkt für den nächsten Sturm werden.

Von dpa

Stürme können ganze Dächer abdecken. Eigentümer sollten daher regelmäßig ihr Gebäude prüfen. Foto: Friso Gentsch/dpa/dpa-tmn

Hat ein Dach gebrochene Ziegel, kann der nächste starke Sturm es abdecken. Daher rät die Bayerische Ingenieurekammer-Bau, umgehend neue Ziegel anbringen und zusätzlich Dachklammern einbauen lassen, wenn man Lücken im Ziegeldach erkennt oder gar einzelne Ziegel bereits heruntergefallen sind. Die Dachklammern erhöhen die Widerstandsfähigkeit gegen Wind.

Bei einem aufziehenden Sturm ist es außerdem empfehlenswert, einen Vorrat an Folien, Befestigungsmaterial und Ersatzziegel vorrätig zu haben. Und die Ingenieure raten: das Dach und auch Fassadenteile möglichst jährlich mindestens einer Sichtprüfung zu unterziehen.

Startseite
ANZEIGE