1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Leben-und-erleben
  4. >
  5. Unterhaltung
  6. >
  7. Duran Duran-Ex-Gitarrist macht Krebserkrankung öffentlich

  8. >

Leute

Duran Duran-Ex-Gitarrist macht Krebserkrankung öffentlich

Los Angeles (dpa)

Duran Duran wurden am Wochenende in die Rock & Roll-Ruhmeshalle aufgenommen. Die Feier wird nun von einer traurigen Nachricht begleitet.

Von dpa

Sänger Simon Le Bon (l-r), Bassgitarrist John Taylor und Gitarrist Andy Taylor von Duran Duran 2012 in Budapest. Foto: Tibor Illyes/MTI/EPA/dpa

Der ehemalige Duran Duran-Gitarrist Andy Taylor ist eigenen Worten zufolge an Prostatakrebs erkrankt. «Viele Familien haben das langsame Brennen dieser Krankheit erlebt, bei uns ist es natürlich nicht anders», schrieb der 61-Jährige in einem Brief, der am Wochenende bei der Einführungszeremonie der Band in die «Rock & Roll Hall of Fame» in Los Angeles vorgelesen wurde.

In dem Brief, der auch auf der Band-Website zu finden ist, schrieb Taylor, dass der Krebs (Stadium vier) vor etwa vier Jahren diagnostiert wurde: «Obwohl mein derzeitiger Zustand nicht unmittelbar lebensbedrohlich ist, gibt es keine Heilung.»

Duran Duran wurden am Wochenende in die Ruhmeshalle in Cleveland im US-Bundesstaat Ohio aufgenommen. Die Band aus Birmingham um Sänger Simon Le Bon schrieb Popklassiker wie «Girls On Film», «The Wild Boys» oder «A View To A Kill».

Zu den weiteren Neuzugängen in der Hall of Fame zählen auch die Country-Ikone Dolly Parton, Rapper Eminem und Soulsänger Lionel Richie. Bedingung für die Aufnahme ist, dass die Veröffentlichung des ersten Albums mindestens 25 Jahre zurückliegen muss. In das Votum für einen Platz fließen neben den Stimmen von Künstlern und Experten auch die von Fans ein. Die Feier wird am 19. November auf dem Bezahlsender HBO ausgestrahlt.

Startseite
ANZEIGE