1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Leben-und-erleben
  4. >
  5. Unterhaltung
  6. >
  7. Emily Ratajkowski: «Ich bin niemandem etwas schuldig»

  8. >

Scheidungsprozess

Emily Ratajkowski: «Ich bin niemandem etwas schuldig»

Los Angeles (dpa)

Model und Schauspielerin Emily Ratajkowski steckt mitten in einer Scheidung. Nachdem sie lange nach Wertschätzung und einer glücklichen Beziehung gesucht hat, hat sie jetzt andere Prioritäten.

Von dpa

US-Model und -Schauspielerin Emily Ratajkowski zeigt sich trotz laufender Scheidung von Filmproduzent Sebastian Bear-McClard glücklich. Nachdem sie ihr Glück lange in Beziehungen gesucht hat, will sie sich aktuell nur auf sich selbst konzentrieren. Foto: Joel C Ryan/Invision/dpa

US-Model und -Schauspielerin Emily Ratajkowski zeigt sich trotz laufender Scheidung von Filmproduzent Sebastian Bear-McClard glücklich. «Es ist verrückt. Es ist so schön, ganz ehrlich. Ich bin niemandem etwas schuldig - außer meinem Sohn, er ist der einzige Mann», sagte die 31-Jährige bei einem Interview in der NBC-«Today Show». Nachdem sie ihr Glück lange in Beziehungen gesucht habe, konzentriere sie sich aktuell nur auf sich selbst. «Ich mache keinen Mist mit», erklärte sie.

In Beziehungen zu sein, habe ihr früher geholfen, sich sicher zu fühlen. «Ich denke, es war ein Weg für mich, mich selbst zu schützen. Ich bin in eine wirklich verrückte Branche eingestiegen und habe in dieser Branche gearbeitet, von der wir jetzt akzeptieren können, dass es dort eine Menge rücksichtsloser, furchterregender Männer gibt.»

Ein anderer Faktor sei für sie die Suche nach Wertschätzung gewesen. «Und das ist nicht schlimm», sagte sie weiter. «Aber es ist wirklich schön - ich bin 31, habe ein kleines Kind und diese Karriere - einfach mein eigenes Ding zu machen.»

Das Model und der Filmproduzent heirateten 2018, der gemeinsame Sohn Sylvester wurde 2021 geboren. Im September reichte Ratajkowski die Scheidung ein.

Startseite
ANZEIGE